100 Intelligenz Sprüche und Zitate (2022)

1. Intelligenz ist die Fähigkeit, sich an Veränderungen anzupassen.
Stephen Hawking

 

2. Der Unterschied zwischen Intelligenz und Bildung ist folgender: Mit Intelligenz kann man gut leben.
Charles F. Kettering

 

3. Die Intelligenz wird nicht durch die Leichtigkeit des Lernens bewiesen, sondern durch das Verständnis dessen, was wir lernen.
Joseph Whitney

 

4. Reagiere intelligent auch auf unintelligente Behandlung.
Lao Tzu

 

5. Der Wunsch, klug zu erscheinen, hindert einen oft daran, es zu sein.
La Rochefoucauld

 

6. Liebe ist der Triumph der Phantasie über die Intelligenz.
H. L. Mencken

 

7. Ich bin nicht der klügste Mensch auf der Welt, aber ich kann mir kluge Kollegen aussuchen.
Franklin Roosevelt

 

8. Jede Generation bildet sich ein, intelligenter zu sein als die Generation vor ihr und weiser als die Generation nach ihr.
George Orwell

 

9. Es braucht mehr als Intelligenz, um intelligent zu handeln.
Fjodor Dostojewski

 

10. Intelligente Menschen sind immer auf der unpopulären Seite einer Sache.
Kin Hubbard

Intelligenz ist die Fähigkeit, sich an Veränderungen anzupassen von Stephen Hawking - Intelligenz Sprüche

11. Das Traurige an der künstlichen Intelligenz ist, dass es ihr an Künstlichkeit und damit an Intelligenz fehlt.
Jean Baudrillard

 

12. Die erste Methode, die Intelligenz eines Herrschers einzuschätzen, besteht darin, die Menschen zu betrachten, die er um sich hat.
Niccolò Machiavelli

 

13. Kreativität ist Intelligenz, die Spaß macht.
Albert Einstein

 

14. Intelligenz ist das ultimative Aphrodisiakum.
Timothy Leary

 

15. Glück bei intelligenten Menschen ist das Seltenste, was ich kenne.
Ernest Hemingway

 

Auch Interessant:

 

16. Ich bin sicher, dass das Universum voll von intelligentem Leben ist. Es ist nur zu intelligent gewesen, um hierher zu kommen.
Arthur Clarke

 

17. Intelligenz basiert darauf, wie effizient eine Spezies die Dinge tut, die sie zum Überleben braucht.
Charles Darwin

 

18. Der Intellekt ist unsichtbar für den Menschen, der keinen hat.
Arthur Schopenhauer

 

19. Wenn du nehmen willst, musst du zuerst geben, das ist der Anfang der Intelligenz.
Lao Tzu

 

20. Die Leidenschaft macht oft den klügsten Menschen zum Narren, und manchmal macht sie sogar den dümmsten Menschen klug.
La Rochefoucauld

 

21. Die Zeit ist das einzige Kapital derer, die ihre Intelligenz nur als Vermögen besitzen.
Honoré de Balzac

 

22. Die Stimme des Intellekts ist eine leise, aber sie ruht nicht, bis sie Gehör gefunden hat.
Sigmund Freud

 

23. Der Zweifel ist eines der Kennzeichen der Intelligenz.
Jorge Luis Borges

 

24. Ich habe immer beobachtet, dass man, um in der Welt Erfolg zu haben, wie ein Narr erscheinen, aber weise sein sollte.
Montesquieu

 

25. Ich will entweder einen Tropfen Glück oder einen Eimer Verstand.
Menander

Weisheit wiegt mehr als jeder Reichtum von Sophokles - Intelligenz Sprüche

26. Ich war schon immer der Meinung, dass sich die Intelligenz eines Menschen direkt an der Anzahl der widersprüchlichen Standpunkte ablesen lässt, die er gleichzeitig zu ein und demselben Thema vertreten kann.
Abigail Adams

 

27. Bleibe nie oben auf den kahlen Höhen der Klugheit, sondern steige hinab in die grünen Täler der Dummheit.
Ludwig Wittgenstein

 

28. Es ist nicht die Verderbtheit, die das Menschengeschlecht so sehr plagt, sondern ein allgemeiner Mangel an Intelligenz.
Agnes Repplier

 

29. Die Versuchung, die alle Formen der Intelligenz teilen: Zynismus.
Albert Camus

 

30. Es ist noch nicht bewiesen, dass Intelligenz einen Überlebenswert hat.
Arthur Clarke

 

31. Der Dialog der Seele mit sich selbst… wurde „Denken“ genannt.
Platon

 

32. Es gibt eine törichte Ecke im Gehirn des weisesten Mannes.
Aristoteles

 

33. Sei schlauer als andere Leute, aber sag es ihnen nicht.
H. Jackson Brown Jr.

 

34. Die Intelligenz in Ketten verliert an Klarheit, was sie an Intensität gewinnt.
Albert Camus

 

35. Die Liebe ist wahrlich der schönste Misserfolg der Intelligenz.
Marcel Achard

 

36. Unwissenheit klärt niemals eine Frage.
Benjamin Disraeli

 

37. Selbst wenn die Experten sich alle einig sind, können sie sich irren.
Bertrand Russell

 

38. Intelligenz ohne Ehrgeiz ist ein Vogel ohne Flügel.
Salvador Dali

 

39. Der tiefsinnige Denker vermutet immer, dass er oberflächlich ist.
Benjamin Disraeli

 

40. Zögern ist das Markenzeichen der Intelligenz.
Henry de Montherlant

 

41. Wer nicht denken kann, ist ein Narr. Wer nicht will, ist ein Fanatiker. Wer es nicht wagt, ist ein Sklave.
Andrew Carnegie

 

42. Der wahre Geist der Konversation besteht eher darin, die Klugheit der anderen hervorzuheben, als selbst viel davon zu zeigen.
Jean de La Bruyère

 

43. Kleine Geister beschäftigen sich mit dem Außergewöhnlichen, große Geister mit dem Gewöhnlichen.
Blaise Pascal

 

44. Weisheit kommt allein durch Leiden.
Aischylos

 

45. Schach ist ein törichtes Mittel, um müßige Menschen glauben zu machen, sie täten etwas sehr Gescheites, während sie nur ihre Zeit vergeuden.
George Bernard Shaw

 

46. Intelligenz ist nicht, keine Fehler zu machen, sondern schnell zu sehen, wie man sie gut macht.
Bertolt Brecht

 

47. Deine Intelligenz wird an den Menschen um dich herum gemessen; wenn du deine Tage mit Idioten verbringst, besiegelst du dein eigenes Schicksal.
Mary M. Illigassch

 

48. Alle großen Reiche der Zukunft werden Reiche des Geistes sein.
Winston Churchill

 

49. Ein intelligentes Volk zeichnet sich dadurch aus, dass es in der Lage ist, seine Emotionen durch den Einsatz von Vernunft zu kontrollieren.
Marya Mannes

 

50. Der beste Intelligenztest ist das, was wir mit unserer Freizeit machen.
Laurence J. Peter

Reagiere intelligent auch auf unintelligente Behandlung von Lao Tzu - Intelligenz Sprüche

51. Eine der Aufgaben der Intelligenz besteht darin, die Gefahren zu berücksichtigen, die entstehen, wenn man sich allein auf die Intelligenz verlässt.
Lewis Mumford

 

52. Ich will nicht klug sein, denn klug sein macht depressiv.
Andy Warhol

 

53. Weisheit wiegt mehr als jeder Reichtum.
Sophokles

 

54. Große Geister diskutieren Ideen; durchschnittliche Geister diskutieren Ereignisse; kleine Geister diskutieren Menschen.
Eleanor Roosevelt

 

55. Soweit ich mich erinnern kann, gibt es in den Evangelien kein einziges Wort, das die Intelligenz lobt.
Bertrand Russell

 

56. Die Farbe der Wahrheit ist grau.
Andre Gide

 

57. Primitiv bedeutet nicht dumm.
Albie Sachs

 

58. Intelligenz ist eigentlich eine Art von Geschmack: Geschmack an Ideen.
Susan Sontag

 

59. Das Universum ist ein Intelligenztest.
Timothy Leary

 

60. Ein Intelligenztest zeigt einem Menschen manchmal, wie klug er gewesen wäre, wenn er ihn nicht gemacht hätte.
Laurence J. Peter

 

61. Eine intelligente Frau hat Millionen von geborenen Feinden: all die dummen Männer.
Marie von Ebner-Eschenbach

 

62. Ich frage mich, ob ich, wenn ich eine Ausbildung gehabt hätte, mehr oder weniger ein Narr gewesen wäre, als ich bin.
Alice James

 

63. Eine nicht dokumentierte Nebenwirkung von Drogen ist offenbar die grobe Überschätzung der eigenen Intelligenz. Kiffer sind davon überzeugt, dass sie ihr Zeug so gut versteckt haben, dass ein Polizist es nicht finden kann. Sie irren sich immer.
Alafair Burke

 

64. Intelligenz ist die Fähigkeit, Arbeit zu vermeiden und trotzdem die Arbeit zu erledigen.
Linus Torvalds

 

65. Intelligenz besteht nicht im Umgang mit intelligenten Ideen, sondern im intelligenten Umgang mit jeder Idee.
Nicolas Gomez Davila

 

66. Ich würde niemals meinen Verstand in der Gegenwart eines Mannes verlieren, der selbst nicht allzu viel davon hat.
Anna Katharine Green

 

67. Das Christentum verlangt die Kreuzigung des Intellekts.
Søren Kierkegaard

 

68. Intelligenz ist die Kunst, gut zu raten.
H. B. Barlow

 

69. Je mächtiger und origineller ein Geist ist, desto mehr neigt er sich der Religion der Einsamkeit zu.
Aldοus Huxley

 

70. Der IQ und die Lebenserwartung des durchschnittlichen Amerikaners haben sich kürzlich in entgegengesetzte Richtungen entwickelt.
George Carlin

 

71. Der intelligente Mensch hat mit dem Narren gemeinsam, dass derjenige, der nicht wie er denkt, ein Narr ist.
Maurice Chapelan

 

72. Das Gehirn ist kein Organ, auf das man sich verlassen kann.
Alexander Blok

 

73. Intelligenz ist eine moralische Kategorie.
Theodore Adorno

 

74. Sein Fuß ist langsam, aber schnell sein Geist.
Euripides

 

75. Es ist Mode, den gegenwärtigen Augenblick zu einer außerordentlichen Krise zu erklären.
Benjamin Disraeli

Der Intellekt ist unsichtbar für den Menschen, der keinen hat von Arthur Schopenhauer - Intelligenz Sprüche

76. Intelligente Frauen heiraten immer Dummköpfe.
Anatole France

 

77. Der Erfolg stellt sich für den Unternehmer schneller ein, der seinem Instinkt folgt, anstatt den Fortschritten seiner Konkurrenten zu folgen.
Alan Sugar

 

78. Es gibt keinen besseren Beweis für überlegene Intelligenz, als sich über nichts zu wundern.
Josh Billings

 

79. Es gibt zwei Arten von Europäern: Die schlauen und die, die zurückgeblieben sind.
H. L. Mencken

 

80. Ein Romanautor sollte auch nicht zu intelligent sein, obwohl… er ein Intellektueller sein darf.
Anthony Burgess

 

81. Philosophie ist ein Kampf gegen die Verhexung unseres Verstandes durch unsere Sprache.
Ludwig Wittgenstein

 

82. Der Test für eine erstklassige Intelligenz ist die Fähigkeit, zwei gegensätzliche Ideen gleichzeitig im Kopf zu behalten und dennoch die Fähigkeit zu funktionieren zu bewahren.
F. Scott Fitzgerald

 

83. Intelligenz ist die Schnelligkeit des Erkennens im Unterschied zum Können, das die Fähigkeit ist, mit dem Erkannten klug umzugehen.
Alfred N. Whitehead

 

84. Man braucht eine kluge Brünette, um eine dumme Blondine zu spielen.
Marilyn Monroe

 

85. Die größte Intelligenz ist gerade diejenige, die am meisten unter ihren eigenen Grenzen leidet.
Andre Gide

 

86. Wenn eine Frau schön ist, sage ihr nicht, dass sie schön ist, denn das weiß sie bereits; sage ihr, dass sie klug ist, denn sie hofft, es zu sein.
Alfred Capus

 

87. Die Gattung, die ausgebildete Intelligenz nicht schätzt, ist dem Untergang geweiht.
Alfred North Whitehead

 

88. Es war ein Zufall, der den Menschen mit Intelligenz ausgestattet hat. Er hat von ihr Gebrauch gemacht: Er hat die Dummheit erfunden.
Remy de Gourmont

 

89. Intelligenz verbietet Tränen.
Dorris Lessing

 

90. Neun Zehntel der Übel, unter denen intelligente Menschen leiden, sind auf ihren Intellekt zurückzuführen.
Marcel Proust

 

91. Die Intelligenz muss dem Glauben folgen, darf ihm niemals vorausgehen und ihn niemals zerstören.
Thomas von Kempis

 

92. Moderne Amerikaner verhalten sich so, als sei Intelligenz eine Art hässliche Missbildung.
Frank Zappa

 

93. Es ist nicht genug, einen guten Verstand zu haben; die Hauptsache ist, ihn gut zu gebrauchen.
Rene Descartes

 

94. Das Gedicht muss der Intelligenz widerstehen. Fast erfolgreich.
Wallace Stevens

 

95. Intelligenz ist die Fähigkeit, künstliche Objekte herzustellen, insbesondere Werkzeuge, um Werkzeuge herzustellen.
Henri Bergson

 

96. Der Intellekt ist keine ernste Sache und war es auch nie. Er ist ein Instrument, auf dem man spielt, das ist alles.
Frank Harris

 

97. Es ist oft ein Unglück, sehr brillante Männer an der Spitze von Angelegenheiten zu haben. Sie erwarten zu viel von gewöhnlichen Menschen.
Thukydides

 

98. Die Last der Intelligenz: Man kann sich immer all die wunderbaren Orte vorstellen, zu denen man niemals gehören kann.
Robert Reed

 

99. Ich bin manchmal schockiert über die Blasphemien derer, die sich für fromm halten.
Bertrand Russell

 

100. Intelligenz gedeiht nur in Zeiten, in denen der Glaube verkümmert.
Emile M. Cioran