Streit Sprüche

100 Streit Sprüche und Zitate [Konfliktlöser]

Bei einer Auseinandersetzung können sich schnell die Fronten verhärten. Dann sind die Parteien meist nicht mehr objektiv und vergessen warum es überhaupt eskaliert ist. Genau dann sind unsere Streit Sprüche eine hervorragende Wahl. Sie regen nicht nur zum Nachdenken an, sondern sind auch ausgezeichnete Konfliktlöser.

Emotionen, Missverständnisse, Vorurteile, falsches Timing und viele weitere Gründe, können zu einer Streitigkeit führen. Meist sind es Kleinigkeiten die dann künstlich hochgepuscht werden. Das passiert in den besten Familien und in den längsten Freundschaften. Ein ruhiges Gespräch und das Verstehen der Gegenseite wirken oft Wunder und sind nicht selten der Schlüssel, um die Fehde zu beenden.

 

1. Beim Streiten geht die Wahrheit immer verloren.
Publilius Syrus

 

2. Der Streit der Freunde ist die Chance der Feinde.
Äsop

 

3. Antworte nie auf ein böses Wort mit einem bösen Wort. Es ist das zweite, das den Streit auslöst.
W. A. Nance

 

4. Streitigkeiten würden nicht lange dauern, wenn die Schuld nur auf einer Seite läge.
François de La Rochefoucauld

 

5. In einem falschen Streit gibt es keine wahre Tapferkeit.
William Shakespeare

 

6. Die meisten Streitigkeiten verstärken ein Missverständnis.
André Gide

 

7. Wenn wir einen Streit zwischen Vergangenheit und Gegenwart anzetteln, werden wir feststellen, dass wir die Zukunft verloren haben.
Winston Churchill

 

8. Es braucht zwei, um zu streiten, aber nur einen, um ihn zu beenden.
Matthew Prior

 

9. Kann es etwas Dümmeres geben, als dass ein Mann das Recht hat, mich zu töten, weil er auf der anderen Seite eines Flusses lebt und sein Herrscher mit dem meinen im Streit liegt, obwohl ich nicht mit ihm gestritten habe?
Blaise Pascal

 

10. Der Streit der Liebenden ist die Erneuerung der Liebe.
Terence

Es braucht zwei, um zu streiten, aber nur einen, um ihn zu beenden von Matthew Prior - Streit Sprüche

11. Man sagt, dass alle Ehen im Himmel geschlossen werden, aber das gilt auch für Blitz und Donner.
Clint Eastwood

 

12. Ein Liberaler ist ein Mann, der zu weitsichtig ist, um sich in einem Streit auf seine eigene Seite zu schlagen.
Robert Frost

 

13. Wir sind nie so sehr geneigt, mit anderen zu streiten, als wenn wir mit uns selbst unzufrieden sind.
William Hazlitt

 

14. Die Schwäche auf beiden Seiten ist bekanntlich das Motto aller Streitigkeiten.
Voltaire

 

15. Es gibt mehr Streitigkeiten, die dadurch erstickt werden, dass man einfach den Mund hält und ihn geschlossen hält, als durch alle Weisheit der Welt.
Henry Ward Beecher

 

Auch Interessant:

 

16. Der Lauf der wahren Liebe verlief nie glatt.
William Shakespeare

 

17. Das letzte Geräusch auf der wertlosen Erde werden zwei Menschen sein, die versuchen, ein selbstgebautes Raumschiff zu starten und sich bereits darüber streiten, wohin sie als Nächstes fliegen werden.
William Faulkner

 

18. Liebesstreitigkeiten enden oft in angenehmer Eintracht.
John Milton

 

19. Es ist besser, den Weg einem Hund zu überlassen, als von ihm gebissen zu werden, wenn man um das Recht kämpft. Selbst die Tötung des Hundes würde den Biss nicht heilen.
Abraham Lincoln

 

20. Ein Feigling ist dem Streit viel stärker ausgesetzt als ein Mann des Geistes.
Thomas Jefferson

 

21. Einige verstehen nicht, dass wir sterben müssen, aber diejenigen, die dies erkennen, legen ihren Streit bei.
Gautama Buddha

 

22. Für jeden Streit, den ein Mann und eine Frau vor anderen haben, haben sie hundert, wenn sie allein sind.
E. W. Howe

 

23. In allen privaten Streitigkeiten triumphiert die dümmere Natur aufgrund ihrer Dummheit.
George Eliot

 

24. Aus den leichtesten Worten entspringt manchmal der schlimmste Streit.
Cato der Ältere

 

25. Menschen entlarven ihre schlechtesten Eigenschaften, wenn sie sich streiten.
George Herbert

Beim Streiten geht die Wahrheit immer verloren von Publilius Syrus - Streit Sprüche

26. Die Menschen streiten im Allgemeinen, weil sie nicht streiten können.
G. K. Chesterton

 

27. Ich würde mich genauso wenig mit einem Menschen wegen seiner Religion streiten wie wegen seiner Kunst.
Mary Baker Eddy

 

28. Derselbe Grund, der uns dazu bringt, mit einem unserer Nachbarn zu schimpfen, zu zanken und zu streiten, verursacht auch einen Krieg zwischen Prinzen.
Michel de Montaigne

 

29. Die Zeit heilt Kummer und Streit, denn wir verändern uns und sind nicht mehr dieselben Personen.  Weder der Beleidigte noch der Gekränkte sind mehr sie selbst.
Blaise Pascal

 

30. Schlimmer Streit entsteht, wenn zwei Menschen im Unrecht sind. Schlimmerer Streit entsteht, wenn zwei Menschen Recht haben.
Betty Smith

 

31. Vieles, was wir als böse bezeichnen, ist in Wirklichkeit das Gute im Verborgenen; und wir sollten nicht vorschnell mit Widrigkeiten hadern, die wir noch nicht verstanden haben, und auch nicht die Gnade übersehen, die oft mit ihnen verbunden ist.
Horaz

 

32. Religionsunterschiede führen zu mehr Streit als politische Differenzen.
Wendell Phillips

 

33. Große Zuneigung ist oft der Grund für heftige Feindseligkeit. Die Streitigkeiten der Menschen entstehen oft aus zu großer Vertrautheit.
Saskya Pandita

 

34. Der Test für die Erziehung eines Mannes oder einer Frau ist, wie sie sich in einem Streit verhalten.
George Bernard Shaw

 

35. Ist es am Ende nicht sinnlos, den Verlauf eines Streits zwischen Mann und Frau zu verfolgen? Ein solches Gespräch wird sich mit Sicherheit mehr als jedes andere verlaufen.
Susanna Clarke

 

36. Die Streitereien der Liebenden sind wie Sommerstürme. Alles ist schöner, wenn sie vorübergegangen sind.
Suzanne Curchod

 

37. Ich habe kein Problem damit, wenn man mich als Sünder sieht.
Mario Cuomo

 

38. Sei bereit zur Versöhnung nach Streitigkeiten.
Cleobulus

 

39. Wie schrecklich, fantastisch, unglaublich ist es, dass wir hier Gräben ausheben und Gasmasken anprobieren müssen wegen eines Streits in einem fernen Land zwischen Menschen, von denen wir nichts wissen.
Neville Chamberlain

 

40. Das menschliche Leben wird heute viel höher geschätzt, und sein Verlust, ob im privaten Streit oder durch ein Gerichtsverfahren, wird viel ernster betrachtet als früher.
Elihu Root

 

41. Streit entsteht oft in Ehen, wenn die Brautgeschenke übertrieben sind.
Antisthenes

 

42. Streite dich nicht mit deinen Eltern, auch wenn du im Recht bist.
Plato

 

43. Es braucht in Wirklichkeit nur einen, um einen Streit auszulösen. Es ist sinnlos, wenn das Schaf eine Resolution zugunsten des Vegetarismus verabschiedet, während der Wolf eine andere Meinung vertritt.
Wilhelm Inge

 

44. Galiläa ist ein ruhiger Ort, denn die Menschen müssen pünktlich liefern und haben keine Zeit, sich zu streiten.
Stef Wertheimer

 

45. Wessen Glück ist so fest gegründet, dass er von keiner Seite Streit mit seinem Lebensstand hat?
Boethius

 

46. Ich missbillige Duelle zutiefst. Wenn mich ein Mann herausfordern würde, würde ich ihn freundlich und nachsichtig bei der Hand nehmen, ihn an einen ruhigen Ort führen und ihn töten.
Mark Twain

 

47. Wenn zwei Männer sich streiten, so ist derjenige, der den kühleren Kopf besitzt, der Schuldigere.
Johann Wolfgang von Goethe

 

48. Wenn du mit mir streitest, streitest du nur um dein Brot und deine Butter.
Francis Bond Head

 

49. Der Sport gebiert stürmischen Streit und Zorn, und der Zorn gebiert heftigen Streit und Krieg bis zum Tod.
Horaz

 

50. Ein Rudel Präriewölfe wird in ein Melonenfeld eindringen und sich über die Aufteilung der Beute so heftig und lautstark streiten wie so viele Politiker.
William Cullen Bryant

Streite dich nicht mit deinen Eltern, auch wenn du im Recht bist von Plato - Streit Sprüche

51. Fürchte niemals Streit, sondern suche gefährliche Abenteuer.
Alexandre Dumas

 

52. Wenn man während eines Streits zu wenig gesagt hat, kann man es wiedergutmachen; wenn man zu viel gesagt hat, nicht immer.
Minna Antrim

 

53. Familienstreitigkeiten sind bittere Dinge. Sie verlaufen nicht nach irgendwelchen Regeln. Sie sind nicht wie Schmerzen oder Wunden, sie sind eher wie Risse in der Haut, die nicht heilen, weil es nicht genug Material gibt.
F. Scott Fitzgerald

 

54. Der Streit eines Liebhabers dreht sich immer um alle Streitigkeiten, die man je hatte.
Robert Breault

 

55. Religiöse Differenzen führen zu mehr Streit als politische Differenzen.
Wendell Phillips

 

56. Ihr wart in der Stimmung zu streiten. Bitte informieren Sie mich, sobald die Neigung vorüber ist.
Katharina die Große

 

57. Der Zorn der meisten Menschen über die Religion ist so, als würden sich zwei Männer um eine Dame streiten, die keinem von ihnen gefällt.
Edward Wood

 

58. Schwäche auf beiden Seiten ist, wie wir wissen, das Motto aller Streitigkeiten.
Voltaire

 

59. Wir sind mit Sicherheit Verlierer, wenn wir mit uns selbst streiten; es ist ein Bürgerkrieg, und in allen solchen Auseinandersetzungen sind Triumphe Niederlagen.
C. C. Colton

 

60. Eine Vereinigung von Menschen, die nicht miteinander streiten, hat es noch nie gegeben, vom größten Staatenbund bis hinunter zu einer Stadtversammlung oder einer Kirchengemeinde.
Thomas Jefferson

 

61. Unwahrheiten stimmen nicht nur nicht mit Wahrheiten überein, sondern streiten gewöhnlich auch untereinander.
Daniel Webster

 

62. Wir streiten oft mit den Unglücklichen, um unser Mitleid mit ihnen loszuwerden.
Luc de Clapiers

 

63. Ich habe mich mit niemandem gestritten; denn niemand war meines Streits wert.
Walter Savage Landor

 

64. Theologen mögen sich streiten, aber die Mystiker der Welt sprechen die gleiche Sprache.
Meister Eckhart

 

65. Eine glückliche Liebe ist voller Streitereien, weißt du.
Jean Anouilh

 

66. In Liebesstreitigkeiten ist die Partei, die am meisten liebt, immer am ehesten bereit, den größeren Fehler zuzugeben.
Walter Scott

 

67. Ein Ehepaar passt gut zusammen, wenn beide Partner in der Regel gleichzeitig das Bedürfnis nach einem Streit verspüren.
Jean Rostand

 

68. Ein Streit ist schnell beigelegt, wenn er von einer Partei verlassen wird; es gibt keinen Kampf, wenn es nicht zwei sind.
Seneca der Ältere

 

69. Ich werde mich nicht mit meinem Brot und meiner Butter streiten.
Jonathan Swift

 

70. Diejenigen, die sich in Streitigkeiten einmischen, müssen sich oft eine blutige Nase putzen.
Benjamin Franklin

 

71. In einem falschen Streit gibt es keinen wahren Mut.
William Shakespeare

 

72. Ein wahrer Freund hat keinen Mumm; er schlägt dich zusammen und bittet dich später, ihn zurückzuschlagen.
Michael Bassey Johnson

 

73. Wenn es Streit zwischen den Eltern gibt oder ihre Ehe unglücklich ist, wird in ihren Kindern der Boden für die schwerste Veranlagung zu einer Störung der sexuellen Entwicklung oder zu neurotischen Krankheiten bereitet.
Sigmund Freud

 

74. Wenn du einen Streit mit einem Schurken nicht vermeiden kannst, dann überlasse ihn deinem Anwalt und nicht dir selbst. Niemand fegt seinen eigenen Schornstein, sondern beschäftigt einen Schornsteinfeger, der gegen schmutzige Arbeit nichts einzuwenden hat, weil es sein Beruf ist.
Charles Caleb Colton

 

75. Ich habe keinen Streit mit den Vietcong.
Muhammad Ali

Der Lauf der wahren Liebe verlief nie glatt von William Shakespeare - Streit Sprüche

76. Streiten Sie sich nicht. Kein Mensch, der entschlossen ist, das Beste aus sich zu machen, kann Zeit für persönliche Streitigkeiten erübrigen.
Abraham Lincoln

 

77. Wer in Streitigkeiten, mit denen er nichts zu tun hat, die Kohlen anbläst, hat kein Recht, sich zu beklagen, wenn ihm die Funken ins Gesicht fliegen.
Benjamin Franklin

 

78. Der schrecklichste Streit ist nicht, wenn eine Meinung gegen eine andere steht, der schrecklichste ist, wenn zwei Menschen dasselbe sagen – und über die Interpretation streiten, und diese Interpretation beinhaltet einen Qualitätsunterschied.
Soren Kierkegaard

 

79. Zwei Dinge, gut bedacht, würden viele Streitigkeiten verhindern: erstens, sich zu vergewissern, ob wir nicht über Begriffe und nicht über Dinge streiten; und zweitens, zu prüfen, ob das, worüber wir uns unterscheiden, es wert ist, darüber zu streiten.
Charles Caleb Colton

 

80. Es bedarf zweier indiskreter Personen, um einen Streit anzuzetteln; ein Einzelner kann nicht allein streiten.
Aime Martin

 

81. Neurotische Streitereien haben immer das gleiche Thema: Hasse mich und bringe es hinter dich.
Mignon McLaughlin

 

82. Ihr Streit war nicht überraschender als die meisten Streitigkeiten – unvermeidlich zu der Zeit, unglaublich danach.
E. M. Forster

 

83. Viele Ehepaare trennen sich, weil sie sich ständig streiten, aber ebenso viele trennen sich, weil sie nie ehrlich genug oder mutig genug waren, sich zu streiten, als sie es hätten tun sollen.
Sydney Harris

 

84. Ich mag kein Geschrei und keinen Streit, und ich kann nicht streiten.
Grace Kelly

 

85. Wenn Kopenhagen ein Mensch wäre, dann wäre dieser Mensch großzügig, schön, älter, aber mit einem gewissen Flair. Ein Mensch, der eine gewisse Neigung zum Streit hat, voller Phantasie und mit Appetit auf Neues und mit Respekt vor dem Alten – jemand, der sich gut um Dinge und Menschen kümmert.
Connie Nielsen

 

86. Das törichte Menschengeschlecht wimmelt unten in der Nacht; sie schreien und toben und streiten – und alle haben sie recht.
Heinrich Heine

 

87. Das Geheimnis, mit Menschen auszukommen, besteht darin, Streitigkeiten aufzuschieben.
Murray Leinster

 

88. Die Taube liebt, wenn sie streitet; der Wolf hasst, wenn er schmeichelt.
Der heilige Augustinus

 

89. Du sollst nicht mit deinem Nachbarn streiten, denn er wird bleiben, wo er ist, aber deine Überheblichkeit wird zum Gesprächsthema der Leute werden.
Abu Bakr

 

90. Die besten Streitigkeiten werden in der Hitze von denen verflucht, die ihre Schärfe spüren.
William Shakespeare

 

91. Ein Streit zwischen Freunden, wenn er beigelegt ist, fügt der Freundschaft ein neues Band hinzu.
Der heilige Franz von Sales

 

92. In Wirklichkeit werden wir nicht wegen unserer Demokratie, unserer Freiheiten und unseres großzügigen Sozialversicherungssystems gehasst, sondern wegen unserer Verwicklung in ausländische Konflikte und Streitigkeiten, die uns nie etwas angehen.
Amir Butler

 

93. Solange die Mehrheit der Kanadier zwei Länder hat, eines hier und eines in Europa, wird die nationale Einheit ein Mythos und eine ständige Quelle interner Streitigkeiten bleiben.
Henri Bourassa

 

94. Wenn wir uns streiten, wie sehr wünschen wir uns, wir wären unschuldig gewesen.
Ralph Waldo Emerson

 

95. Der Streit zwischen ihnen war eine furchtbare Tretmühle, auf die sie gemeinsam stiegen und die sie so lange durchliefen, bis sie erschöpft oder verzweifelt waren.
Katherine Anne Porter

 

96. Originalität ist eine Sache, nach der wir ständig streben und mit der wir ständig streiten.
Thomas Carlyle

 

97. Wenn du mitten in einem Streit steckst, frage dich: Möchte ich Recht haben oder glücklich sein?
Wayne Dyer

 

98. Man sollte sich nicht mit einem Hund streiten, ohne einen Grund zu haben, der ausreicht, um sich vor allen Gerichten der Moral zu rechtfertigen.
Oliver Goldsmith

 

99. Unsere Streitereien mit der Welt sind wie unsere Streitereien mit Gott: egal wie Recht wir haben, wir haben Unrecht.
Randall Jarrell

 

100. Streit? Unsinn; wir haben uns nicht gestritten. Was nützt es, Freunde zu sein, wenn man nicht manchmal in Wut gerät?
George Eliot

Nach oben scrollen