Gerechtigkeit Sprüche

Gerechtigkeit ist ein großes und wichtiges Thema, welches die Menschen schon immer und auch in Zukunft umtreiben wird. Die hier zu findenden Gerechtigkeit Sprüche drücken viele einzelne Erfahrungen zu diesem Thema auf. Gerechtigkeit ist laut Definition, ein Prinzip eines Staates oder gesellschaftliches Verhaltens- womit jeder(m) gleichermaßen Recht gewährt wird. Das jeweils eigene Empfinden von Recht und Ordnung ist vielfältig, wobei es viele Übereinstimmungen für das Gemeinwohl gibt. Diese sind in einzelnen Fällen sehr schwer herauszufinden, gerade wenn es sich um soziale Gerechtigkeit handelt – dabei kann es darauf ankommen wie gründlich und feinfühlig recherchiert und mit dem jeweiligen “Fall “umgegangen wird.

 

1. Gerechtigkeit ist nichts anderes als die Nächstenliebe des Weisen.
Gottfried Wilhelm von Leibniz

 

2. Gerechtigkeit ohne Gnade ist kaum mehr als Unmenschlichkeit.
Albert Camus

 

3. Frieden ohne Gerechtigkeit ist Tyrannei.
William Allen White

 

4. Nichts empört jemals mehr als Ungerechtigkeit. All die anderen Übel, die wir ertragen, sind nichts im Vergleich dazu.
Immanuel Kant

 

5. Frieden ist wichtiger als alle Gerechtigkeit, und Frieden wurde nicht um der Gerechtigkeit willen gemacht, sondern Gerechtigkeit um des Friedens willen.
Martin Luther

 

6. Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht jedermanns Gier.
Mahatma Gandhi

 

7. Die Sache der Gerechtigkeit ist die Sache der Menschlichkeit. Ihre Befürworter sollten vor universellem Wohlwollen überquellen. Wir sollten diese Sache lieben, denn sie trägt zum allgemeinen Glück der Menschheit bei.
William Goodwin

 

8. Frieden ist keine Abwesenheit von Krieg, er ist eine Tugend, ein Geisteszustand, eine Bereitschaft zu Wohlwollen, Zuversicht, Gerechtigkeit.
Baruch Spinoza

 

9. Das Schwert der Gerechtigkeit hat keine Scheide.
Antoine de Riveral

 

10. Hunger ist keine Frage der Nächstenliebe. Es ist eine Frage der Gerechtigkeit.
Jaques Diouf

Wenn Du Frieden willst, arbeite für Gerechtigkeit von Papst Paul VI - Gerechtigkeit Sprüche

11. Wenn du Frieden willst, arbeite für Gerechtigkeit.
Papst Paul VI

 

12. Es gibt ein höheres Gericht als die Gerichte, und das ist das Gericht des Gewissens. Es ersetzt alle anderen Gerichte.
Mahatma Gandhi

 

13. Wenn wir unsere Demokratie bewahren wollen, muss es ein Gebot geben: Du sollst die Gerechtigkeit nicht rationieren.
Sophokles

 

14. Frieden und Gerechtigkeit sind zwei Seiten derselben Medaille.
Dwight D. Eisenhover

 

15. Ethik und Gerechtigkeit und die Prinzipien der Gerechtigkeit ändern sich nicht mit dem Kalender.
D. H. Lawrence

 

16. Auge um Auge wird die ganze Welt blind machen.
Mahatma Gandhi

 

17. Ich stehe für einfache Gerechtigkeit, Chancengleichheit und Menschenrechte. Die unverzichtbaren Elemente einer demokratischen Gesellschaft – und es lohnt sich, dafür zu kämpfen.
Helen Suzman

 

18. Ohne Gerechtigkeit ist der Mut schwach.
Benjamin Franklin

 

19. Gerechtigkeit darf nicht im Sturm erobert werden. Sie soll von langsamen Fortschritten umworben werden.
Benjamin N. Cardozo

 

20. Es ist der Geist und nicht die Form des Gesetzes, die die Gerechtigkeit lebendig hält.
Earl Warren

 

21. Unseren Planeten retten, Menschen aus der Armut befreien, Wirtschaftswachstum fördern… Das ist ein und derselbe Kampf.
Ban Ki-moon

 

22. Betet niemals für Gerechtigkeit, denn ihr könntet welche bekommen.
Margaret Atwood

 

23. Wann immer eine Trennung zwischen Freiheit und Gerechtigkeit getroffen wird, ist meiner Meinung nach keines von beiden sicher.
Edmund Burke

 

24. Die Phantasie verfügt über alles; Sie schafft Schönheit, Gerechtigkeit und Glück, was alles auf dieser Welt ist.
Blaise Pascal

 

25. Alle großen Dinge sind einfach, und viele können in einem einzigen Wort ausgedrückt werden: Freiheit, Gerechtigkeit, Ehre, Pflicht, Barmherzigkeit, Hoffnung.
Winston Churchill

Das Schwert der Gerechtigkeit hat keine Scheide von Antoine de Riveral - Gerechtigkeit Sprüche

26. Der Bogen des moralischen Universums ist lang, aber er neigt sich zur Gerechtigkeit.
Theodore Parker

 

27. Wenn wir die Gerechtigkeit nicht aufrechterhalten, wird die Gerechtigkeit uns nicht erhalten.
Francis Bacon

 

28. Ich habe immer festgestellt, dass Barmherzigkeit reichere Früchte trägt als strenge Gerechtigkeit.
Abraham Lincoln

 

29. Die Toten können nicht nach Gerechtigkeit schreien. Es ist eine Pflicht der Lebenden, dies für sie zu tun.
Lois McMaster Bujold

 

30. Gerechtigkeit ohne Kraft ist machtlos; Kraft ohne Gerechtigkeit ist tyrannisch.
Blaise Pascal

 

31. Es gibt keine größere Tyrannei als die, die unter dem Schild des Gesetzes und im Namen der Gerechtigkeit verübt wird.
Montesquieu

 

32. Gerechtigkeit ist die Summe aller moralischen Pflichten. William Goodwin

 

33. In seiner besten Form ist der Mensch das edelste aller Tiere; Getrennt von Recht und Gerechtigkeit ist er der Schlimmste.
Aristoteles

 

34. Gerechtigkeit ist Wahrheit in Aktion.
Benjamin Disraeli

 

35. Rache ist eine Art wilder Gerechtigkeit, die, je mehr die Natur eines Menschen zuläuft, desto mehr sollte das Gesetz sie aussortieren.
Francis Bacon

 

36. Bei Gerechtigkeit und Urteil liegt oft eine Welt dazwischen.
Emmeline Pankhurst

 

37. Gerechtigkeit muss nicht nur gesehen werden, um getan zu werden, sondern muss gesehen werden, um geglaubt zu werden.
J. B. Morton

 

38. Es ist auf jeden Fall sicher, dass Unwissenheit, verbunden mit Macht, der grausamste Feind ist, den die Justiz haben kann.
James Baldwin

 

39. Wenn du vor Empörung über jede Ungerechtigkeit zitterst, dann bist du ein Kamerad von mir.
Che Guevara

 

40. Seit wann muss man mit den Menschen übereinstimmen, um sie vor Ungerechtigkeit zu schützen?
Lillian Hellmann

 

41. Bis die Gerechtigkeit blind für die Farbe ist, bis die Erziehung sich der Rasse nicht bewusst ist, bis sich die Gelegenheit nicht um die Hautfarbe der Männer kümmert, wird Emanzipation eine Proklamation sein, aber keine Tatsache.
Lyndon B. Johnson

 

42. Solange die große Masse des Volkes nicht mit dem Gefühl der Verantwortung für das Wohlergehen des anderen erfüllt ist, kann soziale Gerechtigkeit niemals erreicht werden.
Helen Keller

 

43. Ausgrenzung ist niemals der Weg vorwärts auf unserem gemeinsamen Weg zu Freiheit und Gerechtigkeit.
Desmond Tutu

 

44. Wenn du deine Zeit damit verbringst, zu hoffen, dass jemand die Konsequenzen für das, was er deinem Herzen angetan hat, erleiden wird, dann erlaubst du ihm, dich ein zweites Mal in deinem Geist zu verletzen.
Shannon L. Alder

 

45. Gerechtigkeit besteht nicht darin, zwischen richtig und falsch neutral zu sein, sondern darin, das Recht herauszufinden und es, wo immer es gefunden wird, gegen das Falsche aufrechtzuerhalten.
Theodore Roosevelt

 

46. Wenn es keine Ungerechtigkeit gäbe, würde der Mensch keine Gerechtigkeit kennen.
Heraclitus

 

47. Verzögerte Gerechtigkeit ist verweigerte Gerechtigkeit.
William E. Gladstone

 

48. Ungerechtigkeit irgendwo ist eine Bedrohung für die Gerechtigkeit überall. Wir sind gefangen in einem unausweichlichen Netz der Gegenseitigkeit, gebunden in einem einzigen Gewand des Schicksals.
Martin Luther King Jr.

 

49. Warum wurde überhaupt eine Regierung eingesetzt? Weil die Leidenschaften der Menschen nicht ohne Zwang dem Diktat der Vernunft und Gerechtigkeit entsprechen werden.
Alexander Hamilton

 

50. Wenn Sie sehen, wie die Armen unterdrückt wird und Gerechtigkeit und Rechtschaffenheit in einem Land mit Füßen getreten werden, staunen Sie nicht.
König Salomon

Gerechtigkeit ist nichts anderes als Nächstenliebe des Weisen von Gottfried Wilhelm von Leibniz - Gerechtigkeit Sprüche

51. Es ist wichtig, dass Gerechtigkeit geschieht, und es ist ebenso wichtig, Gerechtigkeit nicht mit Rache zu verwechseln, denn die beiden sind völlig verschieden.
Oscar Arias

 

52. Wir sollen nicht einfach die Wunden der Opfer unter den Rädern der Ungerechtigkeit verbinden, sondern eine Speiche in das Rad selbst treiben.
Dietrich Bonhoeffer

 

53. Als nächstes in der Bedeutung von Freiheit und Gerechtigkeit ist die Volksbildung, ohne die weder Freiheit noch Gerechtigkeit dauerhaft aufrechterhalten werden können.
James A. Garfield

 

54. Wahrer Friede erforderte die Gegenwart von Gerechtigkeit, nicht nur die Abwesenheit von Konflikten.
N. K. Jemisin

 

55. Menschlicher Fortschritt ist weder automatisch noch unvermeidlich… Jeder Schritt auf dem Weg zum Ziel der Gerechtigkeit erfordert Opfer, Leid und Kampf; die unermüdlichen Anstrengungen und die leidenschaftliche Sorge engagierter Menschen.
Martin Luther King Jr.

 

56. Gewalt produziert nur so etwas wie Gerechtigkeit, aber sie entfernt die Menschen von der Möglichkeit, gerecht und ohne Gewalt zu leben.
Leo Tolstoy

 

57. Barmherzigkeit ist leichter zu praktizieren als Gerechtigkeit.
Sully Prudhomme

 

58. Jedes Mal, wenn ein Mensch für ein Ideal eintritt oder handelt, um das Los anderer zu verbessern oder gegen Ungerechtigkeit vorzugehen, sendet er eine winzige Welle der Hoffnung aus.
Robert Kennedy

 

59. Fairness ist die Kunst, sich gegenseitig die Haare zu ziehen, ohne die Frisur zu zerstören.
Gerhard Bronner

 

60. Sucht immer Gerechtigkeit, aber liebt nur Barmherzigkeit. Gerechtigkeit zu lieben und Barmherzigkeit zu hassen, ist nur ein Tor zu mehr Ungerechtigkeit.
Criss Jami

 

61. Es ist besser, die Rettung eines Schuldigen zu riskieren, als einen Unschuldigen zu verurteilen.
Voltaire

 

62. Recht und Gerechtigkeit sind nicht immer dasselbe. Wenn dies nicht der Fall ist, kann die Zerstörung des Gesetzes der erste Schritt sein, um es zu ändern.
Gloria Steinem

 

63. Gerechtigkeit ist das Recht der Schwächsten. Angst liegt in der Vorstellung, Feigheit im Charakter.
Joseph Jobert

 

64. Wahrheit schadet niemals einer Sache, die gerecht ist.
Mahatma Gandhi

 

65. Die Fähigkeit des Menschen zur Gerechtigkeit macht Demokratie möglich, aber die Neigung des Menschen zur Ungerechtigkeit macht Demokratie notwendig.
Reinhold Niebuhr

 

66. Rache ist ein Akt der Leidenschaft; Rache der Gerechtigkeit. Verletzungen werden gerächt; Verbrechen werden gerächt.
Samuel Johnson

 

67. Recht ist das, was der Freiheit dient.
Thomas Dehler

 

68. Gerechtigkeit und Macht müssen zusammengebracht werden, damit alles, was gerecht ist, mächtig sein kann und alles, was mächtig ist, gerecht sein kann.
Blaise Pascal

 

69. Die Bewegung für restaurative Gerechtigkeit basiert auf Werten, die sowohl Rechenschaftspflicht als auch Heilung für alle von Verbrechen Betroffenen fördern.
Mark Umbreit

 

70. Ich habe seit langem verstanden, dass der Klimawandel nicht nur ein Umweltproblem ist – es ist auch ein humanitäres, wirtschaftliches, gesundheitliches und gerechtes Problem.
Francis Beinecke

 

71. Reflexion ist die wirksamste Therapie gegen Vorurteile.
Ernst Ferstl

 

72. Wir können sagen: „Frieden auf Erden“. Wir können darüber singen, darüber predigen oder darüber beten, aber wenn wir die Mythologie nicht verinnerlicht haben, um es im Inneren geschehen zu lassen, dann wird es nicht sein.
Betty Shabazz

 

73. Lass in allen Debatten die Wahrheit dein Ziel sein, nicht der Sieg oder ein ungerechtes Interesse.
William Penn

 

74. Gerechtigkeit ist die erste Tugend derer, die befehlen, und stoppt die Beschwerden derer, die gehorchen.
Denis Diderot

 

75. Es kann wirklich keinen Frieden ohne Gerechtigkeit geben. Es kann keine Gerechtigkeit ohne Wahrheit geben. Und es kann keine Wahrheit geben, es sei denn, jemand erhebt sich, um dir die Wahrheit zu sagen.
Louis Farrakhan

Frieden ohne Gerechtigkeit ist Tyrannei von William Allen White - Gerechtigkeit Sprüche

76. Für mich ist Gerechtigkeit die erste Bedingung der Menschlichkeit.
Wole Soyinka

 

77. Der absolute Pazifist ist ein schlechter Bürger; Es kommen Zeiten, in denen Gewalt angewendet werden muss, um Recht, Gerechtigkeit und Ideale aufrechtzuerhalten.
Alfred North Whitehead

 

78. Um das Richtige sicher zu tun, muss man sehr wenig über Recht wissen. Aber um sicher Unrecht zu tun, muss man das Gesetz studiert haben.
Georg Christoph Lichtenberg

 

79. Was ich erreichen möchte, ist einfach, mit meiner schwachen Fähigkeit Wahrheit und Gerechtigkeit zu dienen, auf die Gefahr hin, niemandem zu gefallen.
Albert Einstein

 

80. Menschen, die keine Gerechtigkeit erwarten, müssen keine Enttäuschung erleiden.
Isaac Asimov

 

81. Wenn unsere soziale Gerechtigkeit von Vergeltung geleitet wird, werden wir einfach den Gebrauch und Missbrauch von Macht fortsetzen, um Gewalt auszuüben.
Jamie Arpin-Ricci

 

82. Gerechtigkeit kann nicht für eine Seite allein sein, sondern muss für beide sein.
Eleanor Roosevelt

 

83. Wir müssen die Korruption ausmerzen und ein starkes Justizsystem aufbauen, dem die Menschen vertrauen können.
Gloria Macapagal Arroyo

 

84. In der Gerechtigkeit ist die Ordnung der Gesellschaft zentriert.
Aristoteles

 

85. Seine Würde, der Wunsch nach Freiheit und Gerechtigkeit ist jedem Menschen innewohnend.
Hans-Dietrich Genscher

 

86. Die Lehre von der Gleichheit! Aber es gibt kein giftigeres Gift mehr: denn es scheint von der Gerechtigkeit selbst gepredigt zu werden, obwohl es eigentlich das Ende der Gerechtigkeit ist.
Friedrich Nietzsche

 

87. Gerechtigkeit im Leben und Verhalten des Staates ist nur möglich, wenn sie zuerst in den Herzen und Seelen der Bürger wohnt.
Plato

 

88. Das Gesetz ist kein Gesetz, wenn es gegen die Grundsätze der ewigen Gerechtigkeit verstößt.
Maria Child

 

89. Wut ist ein alles verzehrendes Feuer, das dich und alle anderen um dich herum verbrennen wird. Wo ist da die Gerechtigkeit?
Afeni Shakur

 

90. Gerechtigkeit wirbelt immer gleichermaßen.
William Shakespeare

 

91. Liebe ist keine schwache, rückgratlose Emotion; Sie ist eine mächtige moralische Kraft auf der Seite der Gerechtigkeit.
Bernice King

 

92. Jede Tat, jeder Akt der Gerechtigkeit und Barmherzigkeit und des Wohlwollens macht himmlische Musik im Himmel.
Ellen G. White

 

93. Verschonen Sie mich durch Ihre Barmherzigkeit, bestrafen Sie mich nicht durch Ihre Gerechtigkeit.
Anselm von Canterbury

 

94. Wenn Hass feige wird, wird er maskiert und nennt sich Gerechtigkeit.
Arthur Schnitzler

 

95. Justiz ist weder käuflich noch erschwinglich.
Franz Kern

 

96. Wer das Recht erkennen will, muss zuerst auf die richtige Weise zweifeln.
Aristoteles

 

97. Ein gerechter Mensch ist jemand, der angepasst und in Gerechtigkeit verwandelt wird.
Meister Eckhart

 

98. Affirmative Action war immer Rassengerechtigkeit zu billigen Preisen.
Joe Klein

 

99. Gerechtigkeit ist die Versicherung, die wir für unser Leben und unser Eigentum haben. Gehorsam ist die Prämie, die wir dafür bezahlen.
William Penn

 

100. Um des Friedens und der Gerechtigkeit willen wollen wir uns auf eine Welt zubewegen, in der alle Menschen endlich frei sind, ihr Schicksal selbst zu bestimmen.
Ronald Reagan

 

Warum brauchen Wir Gerechtigkeit Sprüche?

Sie erinnern Uns womöglich daran, wie wichtig Gerechtigkeit in allen Bereichen des Lebens ist. Je mehr Wir Individualität und Gemeinschaft leben wollen umso wichtiger wird Gerechtigkeit bei der einzelnen Person und genauso für die Gemeinschaft. Fairness, gerade wenn Viele gegen Eine(n) oder Wenige stehen ist essentiell für ein gesundes Miteinander.

Was kann Gerechtigkeit bedeuten?

Für das Individuum kann es sehr verschieden empfunden werden, doch bei objektiver Recherche und Betrachtung, gerade aus unterschiedlichen Sichtweisen sollte man sich einer Gerechtigkeit bewusst werden, die allen Standpunkten Stand hält und die Menschlichkeit hervorhebt. Das ist ein schwieriges Unterfangen, daher wird viel darüber nachgedacht, diskutiert und berichtet.

In Unserer modernen Welt mit “Social Media“ wirft das Thema Gerechtigkeit im Zuge von “Cyber Mobbing“ oder Mobbing im Allgemeinen noch mehr Fragen auf. Unsere Gerechtigkeit Sprüche können einen kleinen Beitrag leisten über alle diese Aspekte nachzudenken und in sich hinein zu fühlen was gerecht ist und was nicht. Rache kommt da sicherlich auch zur Sprache und wie schnell sie beim Thema Gerechtigkeit als Möglichkeit auftauchen könnte. Gerechtigkeit ist essentiell für den Menschen an sich, daher sollte es wichtig bleiben darüber mehr zu erfahren und sich dann miteinander auszutauschen – natürlich fair und gerecht!