100 »Sarkastische« Sprüche [Verbale Kriegsführung, ohne Gnade]

Sarkastische Sprüche sind schon eine Liga für sich. Der ein oder andere findet solche Sprüche oder Zitate nur nervig. Andere wiederherum feiern diese besondere Art des Humors, weil sie entsprechend fies und schlagfertig ist. Gerade bei der Arbeit werden sie gerne eingesetzt um Kollegen zu ärgern. Sie sind eine besonders gemeine Gattung von verbaler Kriegsführung mit der nicht jeder umgehen kann. Was manchmal vielleicht auch daran liegt, dass sie nicht jeder versteht oder man nicht darauf vorbereit ist. Unsere gesammelten Werke sind jedoch für Freunde des Sarkasmus eine schöne Vorlage für die nächste WhatsApp an seine Freunde und Bekannten. Gemäß der Redewendung: „Was sich liebt, das neckt sich.“

Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten von Oscar Wilde - Sarkastische Sprüche
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten von Oscar Wilde – Sarkastische Sprüche

1. In unserer Zeit wird viel von Ironie und Humor geredet, besonders von Leuten, die nie vermocht haben, sie praktisch auszuüben.
Søren Kierkegaard

 

2. Fernsehen ist fabelhaft. Man bekommt nicht nur Kopfschmerzen davon, sondern erfährt auch gleich in der Werbung welche Tabletten dagegen helfen.
Bette Davies

 

3. Wenn der Mensch so viel Vernunft hätte, wie Verstand, wäre vieles einfacher.
Linus Pauling

 

4. Wer heutzutage Karriere machen will, muss schon ein bisschen Menschenfresser sein.
Salvador Dali

 

5. Sarkasmus ist die hohe Kunst, Idioten zu beleidigen, ohne dass sie etwas merken…

 

Passt gut zum Thema:

 

6. Wenn es noch lange so weiter geht, hat die Zukunft keine Zukunft mehr.

 

7. Aufgeblasenheit ist der zuverlässigste Schwimmgürtel im Strom des Lebens.
Wilhelm Raabe

 

8. Das Tragische an jeder Erfahrung ist, dass man sie erst macht, nachdem man sie gebraucht hätte.
Friedrich Nietzsche

 

9. Optimismus ist Mangel an Information, Pessimismus ist Mangel an Perspektiven.

 

10. Toleranz heißt: die eigenen Fehler entschuldigen. Genie heißt: sie nicht zu bemerken.
Arthur Schopenhauer

Du hast alles in dir, was du zu deinem Unglück brauchst - Sarkastische Sprüche
Du hast alles in dir, was du zu deinem Unglück brauchst – Sarkastische Sprüche

11. Die angenehmsten Menschen sind jene, die nie gelebt haben.
Edgar Allen Poe

 

12. Wer andere kennt, ist klug; wer sich selbst kennt, ist verzweifelt.
Dschuang Dsi

 

13. Du hast alles in dir, was du zu deinem Unglück brauchst.

 

14. Es ist unmöglich, witzig zu sein ohne ein bisschen Bosheit. Die Bosheit eines guten Witzes ist der Widerhaken, der ihn haften lässt.
Richard Brinsley Sheridan

 

15. Sterben kann gar nicht so schwer sein – bisher hat es noch jeder geschafft.
Norman Mailer

 

Passt gut zum Thema:

 

16. Die schwierigste Turnübung ist immer noch, sich selbst auf den Arm zu nehmen.
Werner Finck

 

17. Ich habe ein einfaches Rezept um fit zu bleiben. Ich laufe jeden Tag Amok.
Hildegard Knef

 

18. Auch die schwächste Frau ist noch stark genug, um mehrere Männer auf den Arm zu nehmen.
Trude Hesterberg

 

19. Gehirn: ein Organ, mit dem wir denken, dass wir denken.
Ambrose Bierce

 

20. Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten.
Oscar Wilde

Auch die schwächste Frau ist noch stark genug, um mehrere Männer auf den Arm zu nehmen von Trude Hesterberg - Sarkastische Sprüche
Auch die schwächste Frau ist noch stark genug, um mehrere Männer auf den Arm zu nehmen von Trude Hesterberg – Sarkastische Sprüche

21. Wer im Leben selbst kein Ziel hat, kann wenigstens das Vorankommen der anderen stören.
Benjamin Franklin

 

22. Familie ist neben Religion die einzige gesellschaftlich sanktionierte Form von Wahnsinn.

 

23. Manches Vergnügen besteht darin, dass man es anderen vorenthält.
Edgar Wallace

 

24. Heirate oder heirate nicht, du wirst beides bereuen.
Sokrates

 

25. Hüte dich vor einem Entschluss, der andere fröhlich stimmt.

 

Passt gut zum Thema:

 

26. Erst wenn du eine Meile in den Schuhen eines anderen gelaufen bist, weißt du, was für ein Dummkopf er ist.
Häuptling Dakota

 

27. Die schlechten Menschen gewinnen, wenn man sie genauer kennenlernt; die guten verlieren.
Immanuel Kant

 

28. Glück ist, wenn das Pech die anderen trifft.
Horaz

 

29. Vergebung ist das erste Anzeichen von Altersschwäche.

 

30. Was immer du tust, irgendwann wirst du es bereuen.
Thomas von Aquin

Ich habe ein einfaches Rezept um fit zu bleiben. Ich laufe jeden Tag Amok von Hildegard Knef - Sarkastische Sprüche
Ich habe ein einfaches Rezept um fit zu bleiben. Ich laufe jeden Tag Amok von Hildegard Knef – Sarkastische Sprüche

31. Menschen miteinander gibt es nicht. Es gibt nur Menschen, die herrschen, und solche, die beherrscht werden.
Kurt Tucholsky

 

32. Wie geht’s, sagte ein Blinder zu einem Lahmen. Wie sie sehen, antwortete der Lahme.
Georg Christoph Lichtenberg

 

33. Mit leerem Kopf nickt es sich leichter.
Zarko Petan

 

34. Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.
Orson Welles

 

35. Fernsehen ist so eine Art geistige Neutronenbombe. Das Gehirn wird weggestrahlt, aber der Kopf bleibt stehen.
Oliver Kalkofe

 

36. Sorgen ertrinken nicht in Alkohol. Sie können schwimmen.
Heinz Rühmann

 

37. Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: “ Das ist technisch unmöglich!“
Peter Ustinov

 

38. Ich habe immer mehr den Eindruck, dass man Freiheit mit Frechheit verwechselt.
Gino Cervi

 

39. Manche Menschen drücken nur deshalb ein Auge zu, damit sie besser zielen können.
Billy Wilder

 

40. Unglück macht Menschen. Wohlstand macht Ungeheuer.
Victor Hugo

 

41. Erst kommt das Fressen, dann kommt die Moral.
Bert Brecht

 

42. Ich habe keinen Ehemann genug gehasst, um ihm die Diamanten wiederzugeben.
Elizabeth Taylor

 

43. Die Männer sind doch Kavaliere. Mancher Mann begleitet seine Frau beim Rasenmähen sogar mit dem Sonnenschirm.
Doris Day

 

44. Baulärm war früher Krach, heute ist er Wachstumsmusik.
Alfred Biolek

 

45. Die Phantasie der Männer reicht bei weitem nicht aus, um die Realität Frau zu begreifen.
Anna Magnani

 

46. Eine Diktatur ist ein Staat, in dem das Halten von Papageien mit Lebensgefahr verbunden ist.
Jack Lemmon

 

47. Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0. Und das nennen sie ihren Standpunkt.
Albert Einstein

 

48. Verleumdung musst du frech betreiben – es wird schon etwas haften bleiben.
Karl Simrock

 

49. Zukunftsforschung ist kratzen, bevor es einen juckt.
Peter Sellers

 

50. Liebe ist ein Zeitwort, ein Verhältniswort, ein Zahlwort oder ein Umstandswort – je nachdem.
Orson Welles

 

51. Du hast das Gehirn eines Vierjährigen und ich wette, der Knabe ist froh, dass er es los ist.
Groucho Marx

 

52. Wenn nur der Kutscher klar sieht, dann wird auch mit blinden Pferden das Ziel erreicht.
Johann Nepomuk Nestroy

 

53. Die Gürtellinie ist eine fliegende Grenze, die von Generation zu Generation neu definiert werden muss.
Jürgen von der Lippe

 

54. Meinungen sind wie Grundstücke: Erstens sind sie zu teuer, und zweitens kann man nicht immer darauf bauen.
Dieter Hildebrand

 

55. Individualismus bedeutet heute, dass man alles tut, was alle anderen tun – bloß einzeln.
Rock Hudson

 

56. Ich liebe Wortgefechte – wenn die Messer von vorne kommen.
Inge Meysel

 

57. Wenn Frauen unergründlich erscheinen, dann liegt es am fehlenden Tiefgang der Männer.
Katherine Hepburn

 

58. Guter Vorsatz = Ein Startschuss, dem kein Rennen folgt.
Siegfried Lowitz

 

59. Ohne Frauen gäbe es keine Zivilisation. Die haben die Männer nämlich nur hervorgebracht, um ihre Freundinnen zu beeindrucken.
Orson Welles

 

60. Gott schweigt – wenn wir jetzt bloß noch die Menschen dazu brächten, die Klappe zu halten.
Woody Allen

 

61. Ein Jubiläum ist ein Datum, an dem eine Null für eine Null von mehreren Nullen geehrt wird.
Peter Ustinov

 

62. Alimente zahlen ist wie ein totes Pferd mit Heu füttern.
Groucho Marx

 

63. Die Werbung ist die Kunst, auf den Kopf zu zielen und die Brieftasche zu treffen.
Vance Packard

 

64. Die Ehe ist ein bewaffnetes Bündnis gegen die Außenwelt.
Gilbert Keith Chesterton

 

65. Es heißt, dass wir Könige auf Erden die Ebenbilder Gottes seien. Ich habe mich daraufhin im Spiegel betrachtet. Sehr schmeichelhaft für den lieben Gott ist das nicht.
Friedrich ll. der Große

 

66. Es gibt nichts Stilleres als eine geladene Kanone.
Heinrich Heine

 

67. Eine gute Regierung ist wie eine geregelte Verdauung; solange sie funktioniert, merkt man von ihr kaum etwas.
Erskine Caldwell

 

68. Feder und Papier entzünden mehr Feuer als alle Streichhölzer der Welt.
Malcom Stevenson Forbes

 

69. Ein Zyniker ist ein Mensch, der von jedem Ding den Preis und von keinem den Wert kennt.
Oscar Wilde

 

70. Wer sagt: hier herrscht Freiheit, der lügt, denn Freiheit herrscht nicht.
Erich Fried

 

71. Moderator: ein Mensch, der schneller spricht als er denkt.
Carlo Franchi

 

72. Warum verdrehst du die Augen? Suchst du dein Gehirn?

 

73. Die Meinungen mancher Menschen sind so hilfreich wie ein Löffel bei einer Messerstecherei.

 

74. Ich bewundere Männer. Sie können schweigen ohne dabei zu denken.

 

75. Früh aufstehen ist schon der Anfang vom Ende eines nervigen Tages.

 

76. Ein intelligenter Mann ist manchmal dazu gezwungen, betrunken zu sein, um die Zeit mit Idioten zu verbringen.
Ernest Hemingway

 

77. Im Himmel mag bessere Luft sein, aber in der Hölle ist ganz sicher die bessere Gesellschaft.
George Bernard Shaw

 

78. Die Männer von heute sind auch nicht mehr das, was sie noch nie gewesen sind.
Kylie Minogue

 

79. Der beste Beweis für Menschenkenntnis ist stille Mordlust.
Frank Sinatra

 

80. Schweigsame Menschen werden noch langweiliger, wenn sie zu reden beginnen.
Jane Austen

 

81. An einem Familientreffen sind nicht nur diejenigen Schuld, die es ausrichten, sondern auch die, die es nicht verhindern.
Karl Kraus

 

82. Im Alter sind Kinder ein Trost, solange sie einen nicht besuchen kommen.
Sarah Bernhardt

 

83. Gut angezogen ist nicht das Gleiche wie gut erzogen.

 

84. Dumm ist der, der Dummes tut.
Forest Gump

 

85. Um ernst zu sein, genügt Dummheit, während zur Heiterkeit ein großer Verstand unerlässlich ist.
William Shakespeare

 

86. Mitgefühl erfordert nicht nur das Fühlen des Selbst, sondern noch ein wenig mehr für den und die Anderen.

 

87. Sarkasmus entsteht dann, wenn sich Intelligenz und Erfolg nicht die Waage halten.

 

88. Das Publikum weiß erst dann, was es will, wenn es das, was es will, zu sehen bekommt.
Samuel Goldwyn

 

89. Haben Sie schonmal an der Currywurstbude die Gesichter von Männern beobachtet, wenn die Wurst durch den Schneider geht?
Harald Schmidt

 

90. Genügsamkeit ist natürlicher Reichtum, Luxus ist künstliche Armut.
Sokrates

 

91. Ich bin wirklich erleichtert, dass sich das Universum endlich erklären lässt. Ich dachte schon, das Problem läge bei mir.
Woody Allen

 

92. Wer nicht genießt ist ungenießbar.
Konstantin Wecker

 

93. In einer Familie, die nicht nur aus Mumien besteht, gehören Konflikte dazu.
Reinhard May

 

94. Du fragst mich: Kann ich Dir helfen?  – Also, wenn Du mich schon so fragst…eher nicht!

 

95. Die Grundlage des Christentums ist ein Apfel.
Gustav Flaubert

 

96. Warum kaufen so Viele so viele Kleider? – Na, ist doch einfacher sich außen neu zu stylen als innen.

 

97. Du fragst mich, warum ich immer das letzte Wort habe? Ja, woher soll ich denn wissen, dass dir nichts mehr einfällt?

 

98. Die schönsten Träume von Freiheit werden ja im Keller geträumt.
Friedrich Schiller

 

99. Das Telefon ist eine Erfindung des Teufels, die die erfreuliche Möglichkeit, sich einen lästigen Menschen vom Leibe halten zu können, teilweise wieder zunichtemacht.
Ambrose Bierce

 

100. Das Licht am Ende des Tunnels ist oft nur ein Streichholz, das genau dann ausgeht, wenn du erkennst: du bist genau da, wo die Angst dich haben will.