Himmel Sprüche

Ehrfürchtig und zugleich beruhigend – der Himmel ist ein Naturspektakel, dass man gerne beobachtet. Ob bewölkt oder strahlend blau, der Mensch schaut gerne nach oben. Stundenlang kann man das analoge Gemälde über uns betrachten, ohne dass es langweilig wird. Die hier gesammelten Himmel Sprüche drücken sehr gut aus, welchen Stellenwert dieser hat und welche Phantasien er in uns weckt. Sowohl im religiösen, wie auch im wissenschaftlichen Sinne ist er einzigartig und faszinierend. Selbst in der heutigen Zeit sind noch nicht alle Rätsel um das blaue Etwas gelöst. Es wird wahrscheinlich noch eine lange Zeit dauern, bis man wirklich alles erforscht hat.

Nur mit dem Herzen kannst du den Himmel berühren von Rumi - Himmel Sprüche

Nur mit dem Herzen kannst du den Himmel berühren von Rumi – Himmel Sprüche

1. Nur mit dem Herzen kannst du den Himmel berühren.
Rumi

 

2. Wir leben alle unter demselben Himmel, aber wir haben nicht alle denselben Horizont.
Konrad Adenauer

 

3. Ein Himmel, so rein wie Wasser, badet die Sterne und bringt sie hervor.
Antoine de Saint-Exupéry

 

4. Vergiss nicht: Schöne Sonnenuntergänge brauchen einen bewölkten Himmel.
Paulo Coelho

 

5. Strebe nach dem Himmel, aber bewege dich langsam und genieße jeden Schritt auf dem Weg. Es sind all diese kleinen Schritte, die die Reise komplett machen.
Chanda Kochhar

 

6. Schwere Herzen, wie schwere Wolken am Himmel, lassen sich am besten durch ein wenig Wasser lindern.
Christo Morley

 

7. Ich liebe es, unter einem klaren Himmel mit viel frischer Luft zu trainieren, die meine Lungen reinigt.
Nushrat Bharucha

 

8. Rieche das Meer und fühle den Himmel, lass deine Seele und deinen Geist fliegen.
Van Morrison

 

9. Der Himmel ist das tägliche Brot für die Augen.
Ralph Waldo Emerson

 

10. Lass nicht zu, dass eine Wolke den ganzen Himmel auslöscht.
Anais Nin

Die Sonne scheint immer über den Wolken von Paul F. Davis - Himmel Sprüche

Die Sonne scheint immer über den Wolken von Paul F. Davis – Himmel Sprüche

11. Ich für meinen Teil weiß nichts mit Gewissheit, aber der Anblick der Sterne lässt mich träumen.
Vincent Van Gogh

 

12. Der Himmel ist für mich ein unendlicher Film. Ich werde nie müde, mir anzuschauen, was dort oben passiert.
K. D. Lang

 

13. Selbst wenn der Himmel voller Wolken ist, scheint die Sonne immer noch oben.
Janet Donaghy

 

14. Ich glaube, wenn man immer in den Himmel schauen würde, hätte man am Ende Flügel.
Gustave Flaubert

 

15. Der Himmel ist die ultimative Kunstgalerie direkt über uns.
Ralph Waldo Emerson

 

Auch Interessant:

 

16. Egal wie hart mein Leben war, ich habe immer zum Himmel geschaut und mir Gutes gewünscht.
Mahira Khan

 

17. Ich glaube immer, dass der Himmel der Anfang vom Ende ist.
MC Hammer

 

18. Die Sonne scheint immer über den Wolken.
Paul F. Davis

 

19. Ein wolkenloser, einfarbig blauer Himmel ist wie ein blütenloser Garten.
Terri Guillemets

 

20. In der Gegenwart der Ewigkeit sind die Berge so vergänglich wie die Wolken.
Robert Green Ingersoll

Der Himmel ist eine Leinwand, also male dein eigenes Leben von Jada Berglund - Himmel Sprüche

Der Himmel ist eine Leinwand, also male dein eigenes Leben von Jada Berglund – Himmel Sprüche

21. Diese verspielten Fantasien des mächtigen Himmels.
Albert Smith

 

22. Der Himmel ist die Quelle des Lichts in der Natur – und regiert alles.
John Constable

 

23. Selbst hinter Gefängnismauern kann ich die schweren Wolken und den blauen Himmel am Horizont sehen.
Nelson Mandela

 

24. Stell dir vor, wie viele glorreiche Winter und Frühlinge die Sterne von ihrem himmlischen Sitzplatz aus gesehen haben.
Terri Guillemets

 

25. Die Zukunft liegt im Himmel.
Mustafa Kemal Atatürk

 

26. Dunkel, tief, wunderschön blau – der Himmel.
George Byron Gordon

 

27. Der Himmel ist der Teil der Schöpfung, den die Natur gemacht hat, um dem Menschen zu gefallen.
John Ruskin

 

28. Das verblassende Blau des gestrigen Himmels erinnert an die hoffnungslose Liebe, die ich dem Mond über dich erzählte.
Laura Chouette

 

29. Wenn der Himmel fällt, kann man hoffen, Lerchen zu fangen.
Francois Rabelais

 

30. Goldsträhnen auf Lavendel, die zu Safran verschmelzen. Es ist die Zeit des Tages, wenn der Himmel aussieht, als hätte ihn ein Graffitikünstler besprüht.
Mia Kirshner

Der Nachthimmel ist ein Wunder der Unendlichkeit von Terri Guillemets - Himmel Sprüche

Der Nachthimmel ist ein Wunder der Unendlichkeit von Terri Guillemets – Himmel Sprüche

31. Ich brauche keinen Zauberteppich, um zu schweben, oder Flügel, um zu fliegen. Ich schließe einfach meine Augen und lege meine Seele an den Himmel.
Melody Lee

 

32. Sieh hinauf in den Himmel. Dort oben gibt es ein Licht, eine Schönheit, die kein Schatten berühren kann.
J. R. R. Tolkien

 

33. Das Leben ist der Nachthimmel, all die Punkte der Sterne sind Glück.
Richard L. Ratliff

 

34. Der Himmel und der starke Wind haben den Geist in mir bewegt, bis ich vor Freude zitternd davongetragen wurde.
Uvavnuk

 

35. Der Himmel hat die Farbe der Asche im Osten und der Glut im Westen.
Stephen King

 

36. Wir haben die Wolken verjagt, der Himmel ist ganz „rosa“.
Francois Hollande

 

37. Mögen deine Pfade krumm, gewunden, einsam und gefährlich sein und zu den erstaunlichsten Aussichten führen. Mögen sich deine Berge in und über den Wolken erheben.
Edward Abbey

 

38. Die Wolken schweben in mein Leben, nicht mehr um Regen zu bringen oder Sturm anzukündigen, sondern um meinem Sonnenuntergangshimmel Farbe zu geben.
Rabindranath Tagore

 

39. Zum Himmel hinaufzufliegen und die Erde zu betrachten ist schön; zur Erde hinunterzufliegen und den Himmel zu betrachten ist noch schöner!
Mehmet Murat Ildan

 

40. Den Moment, in dem der Himmel die Erde umarmt, nennt man einen Regenbogen.
Corina Abdulahm Negura

 

41. Ich hätte lieber Sonnenschein und Wind und Himmel auf meinem Kopf als eine hübsche Haube.
Julianne Donaldson

 

42. Am unveränderlichen Nachthimmel gab es immer etwas Neues zu sehen.
Fritz Leiber

 

43. Der Himmel war so voll mit Sternen, dass er sie mit der Hand berühren konnte.
Justin Cronin

 

44. Der Tag hält den Himmel mit großen blauen Armen, bis die Sonne ihn in den Abend entlässt, mit einem dankbaren Feuerwerk von leuchtenden Farben.
Terri Guillemets

 

45. Sterne sind leere Orte am Himmel, bis du sie zu einem Zuhause für deine Träume machst.
Laura Chouette

 

46. Der Geist ist der zweite Himmel auf Erden, voller Geheimnisse!
Mehmet Murat Ildan

 

47. Der Himmel ist die Grenze. Man macht nie zweimal die gleiche Erfahrung.
Frank McCourt

 

48. Der Himmel ist jetzt postkartenmäßig verträumt, die Wolken weniger regenreich, die Sonne jeden Tag ein bisschen stärker.
Kathleen Glasgow

 

49. Es gibt ein Spektakel, das größer ist als das Meer, das ist der Himmel; es gibt ein Spektakel, das größer ist als der Himmel, das ist das Innere der Seele.
Victor Hugo

 

50. Die Sterne am Himmel werden immer glitzern, wenn wir nicht durch die Erosion unserer Gefühle geblendet oder durch unseren Mangel an Interesse und Bewusstsein behindert werden.
Erik Pevernagie

 

51. Der Himmel ist wirklich die Grenze, also bin ich gespannt, was die Zukunft bringt.
Carmella

 

52. Nur schwache Denker lieben den Himmel nicht.
Katherine Rundel

 

53. Um den Himmel zu berühren, muss man ihm nur ein bisschen näher kommen.
Anthony T. Hincks

 

54. Unser Ziel mag so hoch sein wie der unendliche Himmel, aber wir sollten die Entschlossenheit in uns tragen, Hand in Hand voran zu gehen, denn der Sieg wird unser sein.
Atal Bihari Vajpayee

 

55. Nachts ist der Himmel reine Astronomie.
Nicole Krauss

 

56. Jede Wolke schwebt über den Himmel, um uns ihre Geschichte zu erzählen!
Avijeet Das

 

57. Gott sei Dank können Menschen nicht fliegen und den Himmel wie auch die Erde verwüsten.
Henry David Thoreau

 

58. Jeder Sonnenuntergang bringt das Versprechen einer neuen Morgendämmerung.
Ralph Waldo Emerson

 

59. Und am Morgen, wenn die Sonne aufgeht. Schau ins Wasser, sieh den blauen Himmel. Als ob uns der Himmel zu Füßen gelegt wurde.
Conor Oberst

 

60. Und sie waren bedeckt von dem blauen Himmel, so wolkenlos, klar und wunderschön, dass Gott allein im Himmel zu sehen war.
Lord Byron

 

61. Der Nachthimmel ist eine würdevolle schwarze Prinzessin, gesprenkelt mit den Sternen. Verliere dich in ihrer Schönheit, um sie in deiner Dunkelheit zu finden.
Curtis Tyrone Jones

 

62. Wir berühren den Himmel, nicht um über den Wolken zu schweben, sondern um der Erde unter unseren Füßen Respekt zu erweisen.
Anthony T. Hincks

 

63. Es ist die Art von Kuss, die die Sterne dazu inspiriert, in den Himmel zu steigen und die Welt zu erleuchten.
Tahereh Mafi

 

64. Lasst uns den Tanz des Regens unserer Väter beibehalten und unsere Träume unter dem Dschungelhimmel verwirklichen.
Arna Bontemps

 

65. Wenn man durch ein Rubinglas schaut, kann man die wahre Farbe des Himmels nicht sehen.
Lara Biyuts

 

66. Der Nachthimmel ist ein Wunder der Unendlichkeit.
Terri Guillemets

 

67. Manchmal glaube ich in meinem Zelt, spät in der Nacht, die Sterne gegen den Himmel kratzen zu hören.
Rick Yancey

 

68. Die Sterne, die so dicht wie Tautropfen auf den Feldern des Himmels stehen.
Philip James Bailey

 

69. Im Himmel eine Unendlichkeit der Hoffnung, eine Leinwand der Herrlichkeit – alle Möglichkeiten mein.
Terri Guillemets

 

70. Du bist so schön wie der Himmel, so sanft wie der Mond, so glänzend wie die Sterne und so zornig wie die Sonne.
M. F. Moonzajer

 

71. Stell dir vor, es gibt keinen Himmel, es ist leicht, wenn du es versuchst. Keine Hölle unter uns, über uns nur der Himmel. Stell dir vor, alle Menschen leben für heute…
John Lennon

 

72. Hoffnungen, Wünsche und Sehnsüchte, alle über den Nachthimmel geworfen, mit meinem Herzen im Schlepptau.
Jay Long

 

73. Ein schönes Gedicht ist wie ein schöner Himmel und ein schöner Himmel ist wie ein schönes Gedicht!
Mehmet Murat Ildan

 

74. Der Himmel, eine perfekte leere Leinwand, bietet dennoch Wolken. Sie verschieben sich und driften und bitten um Interpretation… so ist die Natur der Kunst.
Jeb Dickerson

 

75. Der Himmel war klar – bemerkenswert klar – und das Funkeln aller Sterne schien nur das Pochen eines einzigen Körpers zu sein, getaktet durch einen gemeinsamen Puls.
Thomas Hardy

 

76. Wir werden Frieden finden. Wir werden Engel hören, wir werden den Himmel mit Diamanten funkeln sehen.
Anton Chekhov

 

77. Ich jage meine Träume direkt nach oben – in einen Himmel, der keine Grenzen hat.
Robert M. Hensel

 

78. Die Nacht spazierte mit dem Mond in der Hand den Himmel hinunter.
Frederic Lawrence Knowles

 

79. Der Himmel war unglaublich weit weg und so schön, dass man sich fragt, warum unsere Herzen nie so frei sind.
Banana Yoshimoto

 

80. Talent garantiert niemals den Erfolg, es ist die Kunst des Erfolges, die dich in den Himmel führen kann.
Dr. Zeeshan Ahmed

 

81. Der Nachthimmel im Wald ist eine sich ausdehnende Schwärze.
Gwen Calvo

 

82. Du bist der Himmel. Alles andere – das ist nur das Wetter.
Pema Chödrön

 

83. Heute Nacht hat der Himmel die Farbe meines Herzens, es blutet purpurrot für meine Liebe.
Paige Aufhammer

 

84. So sehen Blumen aus, wenn sie voller Ehrfurcht in den Nachthimmel starren.
Anthony T. Hincks

 

85. Kein Anblick ruft mehr Ehrfurcht hervor als der Nachthimmel.
Llewelyn Powys

 

86. Der Himmel ist voller Zeichen, die zu den Intelligenten sprechen.
Hugh Miller

 

87. In den Nachthimmel zu schauen ist wie in die Unendlichkeit zu schauen – die Entfernung ist unbegreiflich und daher bedeutungslos.
Douglas Adams

 

88. Die Seele kann den Himmel in zwei Teile spalten und das Antlitz Gottes durchscheinen lassen.
Edna St. Vincent Millay

 

89. Wenn dich jemand fragen würde, welche Farbe der Himmel hat, was würdest du sagen?
Shey Stahl

 

90. Der sanfte blaue Himmel schmolz nie in sein Herz; er fühlte nie den Zauber des sanften blauen Himmels!
William Wordsworth

 

91. Ich bin ein Kind des Mondes, das von der Sonne aufgezogen wird, in einer Welt, die von Sternen und einem mit Blumen gezeichneten Himmel durchzogen ist.
Zara Ventris

 

92. Triff mich dort, wo der Himmel das Meer berührt. Warte auf mich, wo die Welt beginnt.
Jennifer Donnelly

 

93. Unser Schicksal liegt nicht in den Sternen, sondern in uns selbst.
William Shakespeare

 

94. Der Himmel ist das schöne alte Pergament, in dem die Sonne und der Mond ihr Tagebuch führen.
Alfred Kreymborg

 

95. Diejenigen, die die Sternbilder zuerst erfanden und dann benannten, waren Geschichtenerzähler. Was sie veränderten, war die Art und Weise, wie die Menschen den Nachthimmel lesen.
John Berger

 

96. Regen ist Gnade; Regen ist der Himmel, der auf die Erde herabsteigt; ohne Regen gäbe es kein Leben.
John Updike

 

97. Der Himmel war eine funkelnde Abfolge schwarzer Diamanten auf schwarzem Samt, die durch die Verdunkelung kristallklar wurden.
Sara Sheridan

 

98. Der Himmel ist eine Leinwand, also male dein eigenes Leben.
Jada Berglund

 

99. Das Blau des Himmels ist eine der besonderssten Farben der Welt, weil es tief und gleichzeitig durchsichtig ist.
Cynthia Kadohata

 

100. Im Himmel gibt es keine Unterscheidung zwischen Ost und West; die Menschen erschaffen Unterscheidungen in ihrem eigenen Kopf und halten sie dann für wahr.
Gautama Buddha

 

Der Himmel im religiösen Sinne

In der Religion besitzt der Himmel eine essenzielle Rolle. Die christliche Weltanschauung besagt, dass der Allmächtige Gott dort verweilt. Auch ist es der Ort an dem die Seele zieht, nachdem das irdische Leben vorüber ist. Natürlich nur, wer zu Lebzeiten ein guter Mensch war. Für diejenigen die nicht rechtschaffen gelebt haben, wartet ein Platz in der Hölle. So besagt es zumindest die Bibel.

 

Sonne, Mond und Sterne

Nicht nur der Himmel fasziniert den Menschen – auch die Sonne, der Mond und natürlich die Sterne sind gern betrachtete Himmelskörper. Das liegt wahrscheinlich daran, dass man sie nicht wirklich anfassen kann und somit seiner Phantasie freien Lauf lässt. Gerade beim Gedanken daran, was wohl auf fremden Planeten passiert, geht unsere Vorstellungskraft auf Hochtouren. Das ist auch der Grund für, warum Science-Fiction immer beliebter wird. Bücher, Filme und heute noch unvorstellbare Theorien sind nicht mehr wegzudenken.

 

Himmel Sprüche die uns motivieren können

Himmel Sprüche sind positive Worte die einem den Tag angenehmer machen können. Es sind solche Sprüche und Zitate die uns wiederaufbauen, wenn es mal nicht so gut läuft im Leben. Darüber hinaus liefern sie uns auch Motivation, um neue Herausforderungen zu meistern. Und wenn es nur ein paar Minuten sind, in denen man ein lächeln auf dem Gesicht trägt, sie machen das Leben lebenswerter.

 

Ruhe und Gelassenheit

Es gibt kaum etwas so Beruhigendes wie auf einer Wiese zu liegen und in den Himmel zu starren. Vorbeiziehende Wolken begutachten und dem ein oder anderen Urlaubsflieger zuzuschauen. Wenn dann noch die Sonne scheint und für ein warmes Gefühl auf der Haut sorgt, ist der Tag perfekt. Aber auch in der Nacht gibt es nichts faszinierenderes als die schier unendlichen Sterne anzustarren. Mit ein wenig Glück entdeckt man auch die ein oder andere Sternschnuppe am Horizont. Es braucht nicht viel um glücklich zu sein.

 

Faszination seit Anbeginn der Zeit

Schon immer schaut der Mensch zum Himmel hinauf. Ob vor Christi oder danach – der Himmel ist ein faszinierendes Objekt, das es zu bestaunen gilt. Auch damals träumte man schon vom Fliegen und malte sich zahlreiche spannende Abenteuer aus. Viele in Stein gehauene Geschichten erzählen davon. Heute zählt das Fliegen zum Alltag. Wer in andere Länder möchte, kann diese per Flugzeug noch am gleichen Tag erreichen – problemlos. Das Reisen per Luft ist mittlerweile so etabliert, wie der Zug oder das Auto.

 

Immer der passende Himmel Spruch parat

Himmel Sprüche finden in unserem Leben sehr häufig Anklang. Sie werden oft dann verwendet, wenn man etwas Positives ausdrücken möchte oder wenn uns beispielsweise ein geliebter Mensch verlassen hat. Gerade beim letzteren findet man Sprüche über den Himmel sehr oft wieder. Trauerkarten, Abschiedsreden und Grabsteine werden gerne damit geschmückt.