Rache Sprüche

Rache ist eine Emotion, die nichts Gutes vermag. Streitigkeiten, Missmut oder sogar Schlimmeres sind die Folgen, wenn man sich rächen möchte. Dabei braucht es viel mehr Mut, Reife und Intelligenz um jemandem verzeihen zu können. Eine andere Sichtweise und Verständnis für die Lage des anderen sind hierbei nicht selten der Schlüssel. Gerade wenn die Fronten festgefahren sind. Unsere 100 Rache Sprüche und Zitate zeigen schnell, dass Rache kein Weg ist, den man gehen möchte. Egal wie schlimm auch die vorherige Tat wohl gewesen ist, ein Racheakt macht ihn nicht ungeschoren. Wir haben nur Einfluss auf unsere Zukunft, nicht auf unsere Vergangenheit.

Auge um Auge wird nur die ganze Welt blind machen von Mahatma Gandhi - Rache Sprüche

Auge um Auge wird nur die ganze Welt blind machen von Mahatma Gandhi – Rache Sprüche

1. Auge um Auge wird nur die ganze Welt blind machen.
Mahatma Gandhi

 

2. Indem ein Mann Rache nimmt, ist er seinem Feind ebenbürtig; aber indem er ihn überwindet, ist er ihm überlegen.
Francis Bacon

 

3. Rache verwandelt ein kleines Recht in ein großes Unrecht.

 

4. Die beste Rache ist ein großer Erfolg.
Frank Sinatra

 

5. Rache ist ein Akt der Leidenschaft, Rache ist ein Akt der Gerechtigkeit.
Samuel Johnson

 

6. Ehrgeiz und Rache sind immer hungrig.

 

7. Vergnügen und Rache haben Ohren, die taub sind wie Nattern für die Stimme einer wahren Entscheidung.
William Shakespeare

 

8. Der Mann, der Rache sucht, gräbt zwei Gräber.
Ken Kesey

 

9. Es ist edler, zu verzeihen, und männlicher, zu verachten, als eine Verletzung zu rächen.
Benjamin Franklin

 

10. Die beste Rache ist, gut zu leben.
Oscar Wilde

Die beste Rache ist, gut zu leben von Oscar Wilde - Rache Sprüche

Die beste Rache ist, gut zu leben von Oscar Wilde – Rache Sprüche

11. Bete um Rache, und Gott wird sich taub stellen.

 

12. Rache ist privat und persönlich, und gerät daher leicht außer Kontrolle.
Ernest Lucas

 

13. Aus Wahnsinn hassen wir einen Feind und denken daran, uns zu rächen, und aus Trägheit sind wir besänftigt und rächen uns nicht.
Jean de la Bruyere

 

14. Die Rache, die aufgeschoben ist, wird nicht vergessen.

 

15. Rache löscht die Gefühle nicht mehr als Salzwasser den Durst.
Walter Weckler

 

Auch Interessant:

 

16. Rache ist oft so, als würde man einen Hund beißen, weil der Hund einen gebissen hat.
Austin O’Malley

 

17. Während du auf Rache sinnst, sinnt der Teufel auf einen Rekruten.
Francois de Malherbe

 

18. Rache ist ein Geständnis des Schmerzes.

 

19. Die Rache ist wie ein Gespenst. Sie ergreift von jedem Menschen Besitz, den sie berührt. Ihr Durst kann nicht gestillt werden, bis der letzte Mann gefallen ist.
Vladmir Makrov

 

20. Rache ist süß.

Rache ist ein Bumerang - Rache Sprüche

Rache ist ein Bumerang – Rache Sprüche

21. Rache ist immer das schwache Vergnügen eines kleinen und engen Geistes.
Juvenal

 

22. Rache bleibt nicht lange ungerächt.

 

23. Rache kann einem das Leben rauben, bis nichts mehr übrig ist als Leere.
Louis L’Amour

 

24. Was ist Rache anderes als der Mut, die Schulden unserer Ehre einzufordern, und die Weisheit, die Eigenliebe anderer in unseren eigenen Schutz zu verwandeln?
Edward Young

 

25. Auge um Auge, Zahn um Zahn, Hand um Hand, Fuß um Fuß.

 

26. Rache ist ein Fieber im eigenen Blut, das man nur heilen kann, indem man das Blut eines anderen vergießt.
Charles Caleb Colton

 

27. Das Vergnügen der Rache ist wie das Vergnügen, Kreide und Kohlen zu essen.
Jeremy Taylor

 

28. Ich werde mich nicht rächen, und das bin ich meinem Feind schuldig; aber ich werde mich erinnern, und das bin ich mir selbst schuldig.
Charles Caleb Colton

 

29. Die Rache, die wie der Neid ein Instinkt der Gerechtigkeit ist, nimmt nur den Vollzug jenes Naturgesetzes in die Hand, das dem sozialen vorausgeht.
Paul Chatfield

 

30. Ein Mann, der Rache übt, hält seine eigenen Wunden grün, die sonst heilen und gut tun würden.
Francis Bacon

Der Mann, der Rache sucht, gräbt zwei Gräber von Ken Kesey - Rache Sprüche

Der Mann, der Rache sucht, gräbt zwei Gräber von Ken Kesey – Rache Sprüche

31. Niemand erfreut sich mehr an der Rache als die Frau.
Juvenal

 

32. Vergebung ist befriedigender als Rache.

 

33. Derjenige, der Rache in seiner Macht hat und sie nicht anwendet, ist der größere Mensch.
Wellins Calcott

 

34. Rache ist eine Schuld, bei deren Begleichung der größte Schurke ehrlich und aufrichtig ist, und, soweit er kann, pünktlich.
Charles Caleb Colton

 

35. Zornig sein heißt, die Fehler der anderen an uns selbst zu rächen.
Alexander Pope

 

36. Rache ist ein Bumerang.
Garret Smith

 

37. Witwen trösten sich, wenn sie wieder heiraten, Witwer rächen sich.

 

38. Rache ist die wertloseste Waffe der Welt.
Tim Lahaye & Bob Phillips

 

39. Rache ist die Zufügung von Schmerz, als Folge der Vernachlässigung oder Verletzung der Pflicht.
Elhanan Winchester

 

40. Es wird allgemein gesagt, dass Rache süß ist, aber für einen ruhigen und besonnenen Geist sind Geduld und Vergebung süßer.
Issac Barrow

 

41. Wenn du dich an einem Mann rächen willst, schicke ihm eine wirklich schöne Frau.

 

42. Ein Mann kann alles andere aus den Augen verlieren, wenn er auf Rache aus ist, und das ist es nicht wert.
Louis L’Amour

 

43. Rache ist lohnend.
Edward Gibbon

 

44. Wenn ein Mann deine Frau stiehlt, gibt es keine bessere Rache, als sie ihm zu überlassen.
Sacha Guitry

 

45. Sie werden feststellen, dass Schweigen oder sehr sanfte Worte die köstlichste Rache für eine Beleidigung sind.
Judge Hall

 

46. Die Rache ist eine Art wilder Gerechtigkeit, und je mehr die Natur des Menschen dazu neigt, desto mehr sollte das Gesetz sie ausmerzen.
Francis Bacon

 

47. Schändliche Taten ziehen Rache nach sich.

 

48. Rache ist ein Geständnis des Schmerzes.

 

49. Der Mann, der sich rächen will, ist wie der Mann, der sich erschießt, um seinen Feind mit dem Rückstoß der Waffe zu treffen.
Tim Lahaye & Bob Phillips

 

50. Die Nachsicht der Rache neigt dazu, die Menschen wilder und grausamer zu machen.
Henry Home

 

51. Es gibt keine Leidenschaft des menschlichen Herzens, die so viel verspricht und so wenig einbringt wie die Rache.
Henry Wheeler Shaw

 

52. Wenn die Gewalt zu schnell voranschreitet und die Vorsicht nicht mit der Rache Schritt hält, schadet der Mensch meist mehr sich selbst als dem Feind.
Wellins Calcott

 

53. Behandle alle gerecht, oder sie werden sich rächen.
Christopher Paolini

 

54. Was, wenn nicht der Sieg, so doch die Rache ist.
John Milton

 

55. Rache ist ein Virus, der sich in die Lebenskraft des Geistes frisst und das gesamte geistige Wesen vergiftet.
James Allen

 

56. Wenn Zorn und Rache heiraten, wird ihre Tochter Grausamkeit genannt.

 

57. Es ist sinnlos, Rache mit Rache zu begegnen: Sie wird nichts heilen.
John Ronald Reuel Tolkien

 

58. Keine Rache ist so heroisch wie die, die den Neid quält, indem sie Gutes tut.

 

59. Wer vorhat, anderen zu schaden, schadet oft sich selbst.
Äsop

 

60. Die Rache ist das nackte Götzenbild, das von einem halbbarbarischen Zeitalter angebetet wird.
Percy Bysshe Shelley

 

61. Wer sich für eine kleine Beleidigung rächt, dem wird eine größere entgegengeschleudert.

 

62. Gut zu überleben ist die beste Rache.
Morgan Nito

 

63. Tote Männer beißen nicht.
Plutarch

 

64. Weit davon entfernt, eine psychologische Eigenschaft zu sein, ist der Geist der Rache das Prinzip, von dem unsere gesamte Psychologie abhängt.
Gilles Deleuze

 

65. Rache ist vielleicht keine besonders bewusstseinsintensive Tätigkeit.
Carrie Fisher

 

66. Jeder Misserfolg machte mich selbstbewusster. Denn ich wollte als Rache noch mehr erreichen. Um zu zeigen, dass ich es kann.
Roman Polanski

 

67. Zuzugeben, dass man sich rächen will, bedeutet zuzugeben, dass man zerbrochen wurde und wieder aufgebaut werden muss. Nur wenigen fällt es leicht, das zuzugeben, nicht einmal sich selbst gegenüber.
Laura Blumenfeld

 

68. Wenn du dich rächen willst, halte deine Zunge im Zaum.

 

69. Rache, der Durst unserer Seelen, lässt uns das begehren, was uns am meisten schmerzt.
Philip Massinger

 

70. Rache, das Attribut der Götter! Sie haben es mit ihrem großen Bild in unsere Natur geprägt.
Thomas Otway

 

71. Das alte Gesetz „Auge um Auge“ macht jeden blind.
Martin Luther King Jr.

 

72. Rache ist ein Gericht, das am besten kalt serviert wird.
Ricardo Montalban

 

73. Der Geist der Rache ist das genealogische Element unseres Denkens, das transzendentale Prinzip unserer Denkweise.
Gilles Deleuze

 

74. Die beste Rache besteht darin, nicht wie sein Feind zu sein.
Marcus Aurelius

 

75. Rache ist für Kinder und emotional Zurückgebliebene.
Frank Herbert

 

76. Und wir beide rächen uns, aber wir fühlen uns immer noch nicht besser.
Travis Barker

 

77. Rache ist ein Gericht, das kalt gegessen werden sollte.

 

78. Stoppt diesen Wahnsinn, bevor er beginnt, Rache wird euch nur Bedauern einbringen.
Freddy Johnson

 

79. Rache ist das wütende Feuer, das den Brandstifter verzehrt.
Max Lucado

 

80. Die Rache erweist sich als ihr eigener Henker.
John Ford

 

81. Das menschliche Herz in seiner Perversität findet es schwer, Hass und Rache zu entkommen.
Moses Luzzatto

 

82. Rache wurde schon immer als Sünde betrachtet, und manchmal hat man das Gefühl, man müsse sündigen, um zu gewinnen.
Isaac Hayes

 

83. Die Rache, die wie eine giftige Pflanze, voll von verderblichen Säften, in der Brust wühlt und dem Nächsten Unheil zufügt.
Wellins Calcott

 

84. Rache muss der Grund sein, warum Vergebung eine Sache war, die ich nie kannte.
Haggard

 

85. Es gibt keine Rache, die so vollkommen ist wie Vergebung.
Josh Billings

 

86. Rache ist süß, aber nicht nahrhaft.
Mason Cooley

 

87. Hass ist die Rache des Feiglings dafür, dass er eingeschüchtert wurde.
George Bernard Shaw

 

88. Vernachlässigung tötet Verletzungen, Rache vergrößert sie.
Benjamin Franklin

 

89. Rache ist süßer als das Leben selbst. So denken die Narren.
Juvenal

 

90. Frauen haben die meiste Freude an Rache.
Sir Thomas Browne

 

91. Wir sollten einen Mann fürchten, der sich selbst hasst, denn wir laufen Gefahr, Opfer seiner Wut und Rache zu werden. Lasst uns also versuchen, ihn in die Selbstliebe zu locken.
Friedrich Nietzsche

 

92. Rache ist nicht immer süß, wenn sie vollzogen ist, fühlen wir uns unserem Opfer unterlegen.
Emil Cioran

 

93. Der Instinkt der Rache ist die Kraft, die die Essenz dessen ausmacht, was wir Psychologie, Geschichte, Metaphysik und Moral nennen.

 

94. Der Tod ist der große Gleichmacher.
Claudian

 

95. Manchmal ist Rache eine Entscheidung, die man treffen muss.
Brandy Lynn Clark

 

96. Bevor du dich auf eine Reise der Rache begibst, grabe zwei Gräber.
Konfuzius

 

97. Wenn wir uns an einem anderen rächen, verlieren wir etwas von unserer Unschuld.
Patrice Redd Vecchione

 

98. Süß ist die Rache – vor allem für Frauen.
Lord Byron

 

99. Rache ist eine gemeine Leidenschaft; sie ist die Sünde der Unbelehrbaren.
Bulwer Lytton

 

100. Eine hundertjährige Rache hat noch ihre Milchzähne.