100 Schmetterling Sprüche und Zitate (2022)

1. Man wacht nicht einfach auf und wird zum Schmetterling. Wachstum ist ein Prozess.
Rupi Kaur

 

2. Öffne dein Herz und deinen Geist wie die Flügel eines Schmetterlings. Dann wirst du sehen, wie hoch du fliegen kannst.
Zeenat Aman

 

3. Schmetterlinge sind selbsttreibende Blumen.
Robert A. Heinlein

 

4. Wir erfreuen uns an der Schönheit des Schmetterlings, aber geben selten zu, welche Veränderungen er durchgemacht hat, um diese Schönheit zu erreichen.
Maya Angelou

 

5. Wie beim Schmetterling sind Widrigkeiten notwendig, um den Charakter des Menschen zu formen.
Joseph B. Wirthlin

 

6. Sei wie ein Schmetterling und eine Blume – schön und begehrt, aber bescheiden und sanft.
Jarod Kintz

 

7. Es gibt nichts in einer Raupe, was darauf hindeutet, dass sie ein Schmetterling sein wird.
Buckminster R. Fuller

 

8. Jeder Mensch ist wie ein Schmetterling. Sie fangen hässlich und unbeholfen an und verwandeln sich dann in wunderschöne, anmutige Schmetterlinge, die jeder liebt.
Drew Barrymore

 

9. Das Zeichen deiner Unwissenheit ist die Tiefe deines Glaubens an Ungerechtigkeit und Tragödie. Was die Raupe das Ende der Welt nennt, nennt der Meister den Schmetterling.
Richard Bach

 

10. Wenn sich nie etwas ändern würde, gäbe es auch keine Schmetterlinge.
Wendy Mass

Warte nicht auf deine Flügel, kämpfe für sie von Gayatri Pardeshi - Schmetterling Sprüche

11. Wie wird man ein Schmetterling? Man muss das Fliegen so sehr lernen wollen, dass man bereit ist, sein Raupendasein aufzugeben.
Trina Paulus

 

12. Schmetterlinge sind wie Küsse von Engeln, die vom Himmel geschickt werden.
Malia Kirk

 

13. Gerade als die Raupe dachte, die Welt sei zu Ende, wurde sie zu einem Schmetterling.
Barbara Haines Howett

 

14. Nun, ich muss die Anwesenheit einiger Raupen ertragen, wenn ich die Schmetterlinge kennenlernen will.
Antoine de Saint-Exupéry

 

15. Warte nicht auf deine Flügel, kämpfe für sie.
Gayatri Pardeshi

 

Auch Interessant:

 

16. Wir müssen den Blumen, dem Gras und den Schmetterlingen so nahe bleiben wie das Kind, das noch nicht so viel größer ist als sie.
Friedrich Nietzsche

 

17. Ein großer Anfang liegt manchmal an dem Punkt, von dem man dachte, er sei das Ende von allem.
Dodinsky

 

18. Schwebe wie ein Schmetterling, steche wie eine Biene.
Muhammad Ali

 

19. Ich bitte nur darum, frei zu sein. Die Schmetterlinge sind frei.
Charles Dickens

 

20. Gerade als die Raupe dachte: „Ich bin unfähig, mich zu bewegen“, wurde sie zu einem Schmetterling.
Annette Thomas

 

21. Ein Schmetterling erinnert immer daran, dass es am Ende all des Schmerzes immer Schönheit gibt.

 

22. Schön und anmutig, vielfältig und bezaubernd, klein und doch nahbar – Schmetterlinge führen uns auf die Sonnenseite des Lebens. Und jeder hat ein wenig Sonnenschein verdient.
Jeffrey Glassberg

 

23. Wenn der Geist der Natur uns berührt, verwandelt sich unser Herz in einen Schmetterling!
Mehmet Murat Ildan

 

24. Man muss erst eine Raupe sein, bevor man ein Schmetterling wird. Das Problem ist, dass die meisten Menschen nicht bereit sind, eine Raupe zu sein.

 

25. Die Raupe macht die ganze Arbeit, aber der Schmetterling bekommt die ganze Aufmerksamkeit.
George Carlin

Schwebe wie ein Schmetterling, steche wie eine Biene von Muhammad Ali - Schmetterling Sprüche

26. Verschwende deine Zeit nicht mit der Jagd nach Schmetterlingen. Pflegen Sie Ihren Garten, und die Schmetterlinge werden kommen.
Mario Quintana

 

27. Die Flügel der Verwandlung werden durch Geduld und Kampf geboren.
Janet Dickens

 

28. Es heißt, dass etwas so Kleines wie der Flügelschlag eines Schmetterlings einen Taifun auf der halben Welt auslösen kann.

 

29. Der Schmetterling ist eine fliegende Blume. Die Blume ist ein gefesselter Schmetterling.
Ponce Denis

 

30. Die Liebe ist wie ein Schmetterling, wunderschön und zart… Wenn du dich wirklich um sie kümmerst, wirst du alles tun, um sie glücklich zu machen, auch wenn das bedeutet, sie loszulassen.
Scott Pemberton

 

31. Das Leben ist kurz. Wenn Sie daran zweifeln, fragen Sie einen Schmetterling. Ihre durchschnittliche Lebensspanne beträgt nur fünf bis vierzehn Tage.
Ellen DeGeneres

 

32. Als ich ein kleines Kind war, dachte ich, dass Erfolg Glück bedeutet. Ich habe mich geirrt, das Glück ist wie ein Schmetterling, der auftaucht und uns für einen kurzen Moment erfreut, aber bald wieder davonfliegt.
Anna Pawlowa

 

33. Sie ist wie ein Schmetterling: schön anzusehen, aber schwer zu fangen.
Nikki Rowe

 

34. Wie ein Schmetterling, der in einer Puppe feststeckt und auf den perfekten Moment wartet, wartete ich auf den Tag, an dem ich ausbrechen und wegfliegen und mein Zuhause finden konnte.
Emme Rollins

 

35. Wir sind nur kleine Schmetterlinge im Garten des Lebens.
Carston D. Roach

 

36. Um die Schmetterlinge und Regenbögen deines Traums zu fangen, geh allein, hab Vertrauen in dich selbst, konzentriere deine Energie und starte das Abenteuer.
Amit Ray

 

37. Nur leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling, man muss Sonnenschein, Freiheit und ein Blümchen haben.
Hans Christian Anderson

 

38. Wir sind wie Schmetterlinge, die einen Tag lang flattern und denken, es sei für immer.
Carl Sagan

 

39. Schmetterlinge sind die Engel der Natur. Sie erinnern uns daran, was für ein Geschenk es ist, am Leben zu sein.
Robyn Nola

 

40. Die Liebe ist wie ein Schmetterling, ein seltenes und zartes Ding.
Dolly Parton

 

41. Kinder sind Raupen und Erwachsene sind Schmetterlinge. Kein Schmetterling erinnert sich je daran, wie es war, eine Raupe zu sein.
Cornelia Funke

 

42. Für unser Volk sind Schmetterlinge ein Symbol der Hoffnung. Es heißt, wenn man einen in den Händen hält und ihm seine Träume zuflüstert, wird er sie in den Himmel tragen, damit der Wunsch in Erfüllung geht.
Sherrilyn Kenyon

 

43. Wir sind alle Schmetterlinge. Die Erde ist unser Puppenhaus.
LeeAnn Taylo

 

44. Vielleicht ist der Schmetterling der Beweis dafür, dass man durch viel Dunkelheit gehen und trotzdem etwas Schönes werden kann.

 

45. Obwohl der Schmetterling und die Raupe völlig unterschiedlich sind, sind sie ein und dasselbe.
Kendrick Lamar

 

46. Genau wie der Schmetterling werde auch ich zu meiner Zeit erwachen.
Deborah Chaskin

 

47. In der Mythologie der ganzen Welt steht der Schmetterling für die Seele und ihre Reise in diesem und im nächsten Leben.
Tom Frost

 

48. Scheitern ist wie eine Raupe, bevor sie ein Schmetterling wird.
Peta Kelly

 

49. Schön und anmutig, heben Schmetterlinge unseren Geist mit ihrer Lieblichkeit und ihrem lyrischen Flug.
Gloria B. Schlaepfer

 

50. Bewahre dir den Glauben, dass du hoch fliegen kannst, auch nach so viel Schmerz und Leid. Du kannst dich von einer Raupe in einen Schmetterling verwandeln. Das Leben gibt dir eine zweite Chance: eine Aufforderung zum Wachsen.
Ana Claudia Antunes

Wir sind nur kleine Schmetterlinge im Garten des Lebens von Carston D. Roach - Schmetterling Sprüche

51. Wenn du dich in der Isolation wiederfindest und nicht aus der Dunkelheit herausfindest… Denk daran, dass dies dem Ort ähnelt, an dem die Raupen ihre Flügel wachsen lassen.
Necole Stephens

 

52. Der Schmetterling zählt nicht die Monate, sondern die Augenblicke, und er hat Zeit genug.
Rabindranath Tagore

 

53. Schmetterlinge sind Gottes Konfetti, das auf die Erde geworfen wird, um seine Liebe zu feiern.
K. D’Angelo

 

54. Eine Raupe, nach ihrem tiefen Schlummer, erwacht in der Realität und erkennt, dass die Wahrheit doch nicht immer bitter ist!
Manali Oak

 

55. Fliege hoch mit der Schönheit und Anmut eines Schmetterlings.

 

56. Schmetterlinge können ihre Flügel nicht sehen. Sie können nicht sehen, wie schön sie wirklich sind, aber alle anderen können es. So sind auch die Menschen.
Naya Riviera

 

57. Literatur und Schmetterlinge sind die beiden süßesten Leidenschaften, die der Mensch kennt.
Vladimir Nabokov

 

58. Nimm dir Zeit, ein Schmetterling zu sein.
Gillian Duce

 

59. Die Liebe ist wie ein Schmetterling: Sie geht, wohin sie will, und sie gefällt, wo immer sie geht.

 

60. Das Glück ist wie ein Schmetterling: Je mehr du ihm nachjagst, desto mehr wird er dir ausweichen, aber wenn du die anderen Dinge um dich herum wahrnimmst, wird er sanft kommen und sich auf deine Schulter setzen.
Henry David Thoreau

 

61. Wenn ich lief, fühlte ich mich wie ein Schmetterling, der frei war.
Wilma Rudolph

 

62. Ein Schmetterling symbolisiert die Akzeptanz jeder neuen Phase im Leben. Den Glauben zu bewahren, während sich alles um dich herum verändert.
Lisa Kleypas

 

63. Ich träumte, ich sei ein Schmetterling, der am Himmel herumflattert; dann wachte ich auf. Jetzt frage ich mich: Bin ich ein Mensch, der davon träumt, ein Schmetterling zu sein, oder bin ich ein Schmetterling, der träumt, ein Mensch zu sein?
Zhuangzi

 

64. Es gibt Dinge, die, wenn sie sich verändern, nie wieder so werden, wie sie einmal waren. Schmetterlinge zum Beispiel, und Frauen, die sich zu oft in den falschen Mann verliebt haben.
Alice Hoffman

 

65. Wenn man Raupen Flügel verleiht, entstehen keine Schmetterlinge, sondern unbeholfene und dysfunktionale Raupen. Schmetterlinge entstehen durch Verwandlung.
Stephanie Marshall

 

66. Was ist, wenn die Veränderung, die du vermeidest, diejenige ist, die dir Flügel verleiht?

 

67. Eine Zeit der Einsamkeit und Isolation ist die Zeit, in der die Raupe ihre Flügel bekommt. Denken Sie daran, wenn Sie sich das nächste Mal allein fühlen.
Mandy Hale

 

68. Ein Leben ohne Schmerz ist ein Leben, das man in einem Kokon verbringt. Du musst den Kokon aufbrechen, um deine Schönheit zu erfahren.
Shubhi

 

69. Der Schmetterling fliegt von Blüte zu Blüte, um keine einzige duftende Feder zu verpassen. In ihrem Blickfeld gibt es kein Gartenfinale, nur das Paradies der blühenden Hügel und Täler.
K. D’Angelo

 

70. Wenn eine Raupe aus ihrem Kokon schlüpft und entdeckt, dass sie Flügel hat, sitzt sie nicht untätig herum und hofft, sich eines Tages zurückverwandeln zu können. Sie fliegt.
Kelseyleigh Reber

 

71. Die Schmetterlinge… Was für einen gebildeten Sinn für Schönheit sie haben. Sie scheinen nur eine Zierde für die Gesellschaft zu sein, und doch, wenn sie verschwinden würden, wie groß wäre ihr Verlust.
Phil Robinson

 

72. Als sie sich in einen Schmetterling verwandelte, sprachen die Raupen nicht von ihrer Schönheit, sondern von ihrer Verrücktheit. Sie wollten, dass sie sich wieder in das verwandelt, was sie immer gewesen war. Aber sie hatte Flügel.
Dean Jackson

 

73. Der Schmetterling blickt nicht zurück auf sein Raupen-Ich, weder liebevoll noch wehmütig; er fliegt einfach weiter.
Guillermo del Toro

 

74. Ich lasse mich auf neue Erfahrungen ein. Ich nehme an der Entdeckung teil. Ich bin ein Schmetterling. Ich bin kein Schmetterlingssammler. Ich will die Erfahrung des Schmetterlings.
William Stafford

 

75. Man kann niemals zustimmen, zu kriechen, wenn man den Drang verspürt, aufzusteigen.
Helen Keller

Wenn sich nie etwas ändern würde, gäbe es auch keine Schmetterlinge von Wendy Mass - Schmetterling Sprüche

76. Die Botschaft der Natur war schon immer da und für uns zu sehen. Sie war auf den Flügeln der Schmetterlinge geschrieben.
Kjell B. Sandved

 

77. Sie schienen plötzlich auf das Glück zu stoßen, als hätten sie einen Schmetterling in einem Winterwald überrascht.
Edith Wharton

 

78. Schönheit ist dort, wo der erblickte Schmetterling aus dem Blickfeld verschwindet.
R. H. Peat

 

79. Wir können eine Lektion vom Schmetterling lernen, der sein Leben auf dem Boden kriechend beginnt, dann einen Kokon spinnt und geduldig auf den Tag wartet, an dem er fliegen wird.
Heather Wolf

 

80. Als ich ein Mädchen war, schaute ich aus meinem Schlafzimmerfenster auf die Raupen; ich beneidete sie so sehr. Egal, was sie vorher waren, egal, was ihnen passiert war, sie konnten sich einfach verstecken und sich in diese wunderschönen Kreaturen verwandeln, die völlig unberührt davonfliegen konnten.
Carin

 

81. Wenn du lächelst, wenn du einen Schmetterling siehst, hast du Glück in deiner Seele.
Diana Cooper

 

82. Einem Kind beizubringen, nicht auf eine Raupe zu treten, ist für das Kind genauso wertvoll wie für die Raupe.
Bradley Miller

 

83. In der Natur verwandelt sich eine abstoßende Raupe in einen schönen Schmetterling. Aber bei den Menschen ist es umgekehrt: ein schöner Schmetterling wird zu einer abstoßenden Raupe.
Anton Tschechow

 

84. Die Metamorphose war für Dichter und Künstler schon immer das größte Symbol für Veränderung. Stellen Sie sich vor, Sie könnten in einem Moment eine Raupe und im nächsten ein Schmetterling sein.
Louie Schwartzberg

 

85. Schmetterlinge werden nicht von heute auf morgen Schmetterlinge genannt. Sie müssen eine Menge Veränderungen durchmachen, um diesen Namen zu erhalten.
Michael Bassey Johnson

 

86. Der Schmetterling sagte zur Sonne: Sie können nicht aufhören, über meine Verwandlung zu reden. Ich kann das nur einmal in meinem Leben tun. Wenn sie nur wüssten, dass sie es jederzeit und auf unzählige Arten tun können.
Dodinsky

 

87. Hunderte von Schmetterlingen flogen ein und aus wie kurzlebige Satzzeichen in einem Bewusstseinsstrom ohne Anfang und Ende.
Haruki Murakami

 

88. Ein Schmetterling ist wie die Seele eines Menschen, sie trocknet in Gefangenschaft aus.
Marlene Van Niekerk

 

89. Als ich wütend war, als ich jünger war, war ich in einem Kokon. Jetzt bin ich ein schöner, schwarzer Schmetterling.
Tracy Morgan

 

90. Der Schlüssel war, sicherzustellen, dass jeder, dem du erlaubst, neben dir zu gehen, nicht entscheiden kann, wer du bist, und dich festnageln kann wie einen Schmetterling in einem Kasten. Der Schlüssel war zu wissen, dass man immer irgendwie einen Weg finden konnte, sich neu zu erfinden.
Jojo Moyes

 

91. Dieser prächtige Schmetterling findet einen kleinen Haufen Dreck und setzt sich still darauf; aber der Mensch wird niemals auf seinem Schlammhaufen stillhalten.
Joseph Conrad

 

92. Die Geschichte von der sehr hungrigen Raupe handelt von Hoffnung. Wie die kleine Raupe wirst du aufwachsen, deine Flügel entfalten und in die Zukunft fliegen.
Eric Carle

 

93. Das Kämpfen hat mich gelehrt, dass die Raupe eine Weile braucht, um sich in einen majestätischen Schmetterling zu verwandeln.
Jesse Taylor

 

94. Als ich nur eine süße kleine Raupe war, hast du mich geliebt. Also wurde ich ein Schmetterling, damit du mich nie verlässt.
Crystal Woods

 

95. Nichts geht jemals wirklich weg, es verwandelt sich nur in etwas anderes. Etwas Schönes.
Sarah Ockler

 

96. Um Gott zu erkennen, sieh einem Schmetterling zu, wie er zum selben Baum zurückkehrt – nach einem Jahr und tausend Meilen.
Jonathan Lockwood Huie

 

97. Das Glück ist ein Schmetterling, der, wenn man ihm nachjagt, immer gerade jenseits deiner Reichweite ist, der aber, wenn du dich ruhig hinsetzt, auf dir landen kann.
Nathaniel Hawthorne

 

98. Und wenn alle Kriege vorbei sind, wird ein Schmetterling immer noch schön sein.
Ruskin Bond

 

99. Sprichwörter sind wie Schmetterlinge; einige werden gefangen und einige fliegen davon.

 

100. Eine Raupe, die versucht, sich selbst zu erkennen, würde niemals ein Schmetterling werden.
André Gide