Freiheit Sprüche

Freiheit beginnt wo Angst endet - Freiheit Sprüche
Freiheit beginnt wo Angst endet – Freiheit Sprüche

1. Freiheit liegt darin, mutig zu sein.
Robert Frost

 

2. Die Freiheit, wenn sie anfängt, Wurzeln zu schlagen, ist eine Pflanze mit schnellem Wachstum.
George Washington

 

3. Krieg ist Frieden. Freiheit ist Sklaverei. Unwissenheit ist Stärke.
George Orwell

 

4. Freiheit ist es nicht wert, wenn sie nicht die Freiheit beinhaltet, Fehler zu machen.
Mahatma Gandhi

 

5. Die Wahrheit wird dich befreien, aber zuerst wird sie dich verärgern.
Joe Klaas

 

6. Das einzig wahre Gefängnis ist die Angst, und die einzig wahre Freiheit ist die Freiheit von der Angst.
Aung San Suu Kyi

 

7. Niemand außerhalb von uns kann uns innerlich beherrschen. Wenn wir das wissen, werden wir frei.
Buddha

 

8. Wenn einem Mann das Recht verweigert wird, das Leben zu leben, an das er glaubt, hat er keine andere Wahl, als ein Gesetzloser zu werden.
Nelson Mandela

 

9. Alles, was wirklich großartig und inspirierend ist, wird von dem Einzelnen geschaffen, der in Freiheit arbeiten kann.
Albert Einstein

 

10. Besser sterben, um für die Freiheit zu kämpfen, als die ganze Zeit gefangen zu sein.
Bob Marley

Freiheit wird nie gegeben, sie wird gewonnen von A. Philip Randolph - Freiheit Sprüche
Freiheit wird nie gegeben, sie wird gewonnen von A. Philip Randolph – Freiheit Sprüche

11. Jetzt, da sie nichts zu verlieren hatte, war sie frei.
Paulo Coelho

 

12. Einige Touristen denken, dass Amsterdam eine Stadt der Sünde ist, aber in Wahrheit ist es eine Stadt der Freiheit. Und in der Freiheit finden die meisten Menschen Sünde.
John Green

 

13. Freiheit ist auf jeden Fall nur möglich, wenn man ständig um sie kämpft.
Albert Einstein

 

14. Die Menschen fordern die Meinungsfreiheit als Ausgleich für die Gedankenfreiheit, die sie selten nutzen.
Søren Kierkegaard

 

15. Ich weiß nicht, welchen Weg andere einschlagen mögen, aber was mich betrifft, so gib mir die Freiheit oder gib mir den Tod!
Patrick Henry

 

16. Wenn ich herausfinde, wer ich bin, werde ich frei sein.
Ralph Ellison

 

17. Freiheit ist der Wille, uns selbst gegenüber verantwortlich zu sein.
Friedrich Nietzsche

 

18. Im wahrsten Sinne des Wortes kann Freiheit nicht gewährt werden, sie muss geschaffen werden.
Franklin D. Roosevelt

 

19. Sperrt eure Bibliotheken, wenn ihr wollt; aber es gibt kein Tor, kein Schloss, keinen Riegel, den ihr auf die Freiheit meines Geistes setzen könnt.
Virginia Woolf

 

20. Das Geheimnis des Glücks ist Freiheit. Und das Geheimnis der Freiheit ist Mut.
Thucydides

Zahme Vögel träumen von der Freiheit, wilde fliegen - Freiheit Sprüche
Zahme Vögel träumen von der Freiheit, wilde fliegen – Freiheit Sprüche

21. Der beste Weg zum Fortschritt ist der Weg der Freiheit.
John F. Kennedy

 

22. Ein Mann, der an die Freiheit glaubt, wird unter der Sonne alles tun, um seine Freiheit zu erlangen oder zu bewahren.
Malcolm X

 

23. Die Kosten der Freiheit sind immer hoch, aber die Amerikaner haben sie immer bezahlt. Und einen Weg werden wir nie wählen, und das ist der Weg der Kapitulation oder Unterwerfung.
John F. Kennedy

 

24. Diejenigen, die die wesentliche Freiheit aufgeben können, um ein wenig vorübergehende Sicherheit zu erlangen, verdienen weder Freiheit noch Sicherheit.
Benjamin Franklin

 

25. Wir gewinnen Freiheit, wenn wir den vollen Preis bezahlt haben.
Rabindranath Tagore

 

26. Freiheit ist das Recht, den Menschen zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell

 

27. Kunst ist die Tochter der Freiheit.
Friedrich Schiller

 

28. Freiheit ist nichts anderes als eine Chance, besser zu werden.
Albert Camus

 

29. Freiheit ist das offene Fenster, durch das das Sonnenlicht des menschlichen Geistes und der Menschenwürde fließt.
Herbert Hoover

 

30. Der mutigste Akt ist es, noch selbst zu denken. Laut.
Coco Chanel

Freiheit ist immer am Anfang und nicht am Ende von Jiddu Krishnamurti - Freiheit Sprüche
Freiheit ist immer am Anfang und nicht am Ende von Jiddu Krishnamurti – Freiheit Sprüche

31. Ein Leben ohne Freiheit ist wie ein Körper ohne Geist.
Kahlil Gibran

 

32. Zahme Vögel träumen von der Freiheit, wilde fliegen.

 

33. Es gibt nur eine Sache die größer ist als die Liebe zur Freiheit: Der Hass auf die Person, die sie dir wegnimmt.
Che Guevara

 

34. Der Mensch ist frei in dem Moment, in dem er es wünscht.
Voltaire

 

35. Ich will mir die Freiheit geben, nicht mein ganzes Leben vorausplanen zu müssen.
Robert Downey, Jr.

 

36. Bildung ist der Schlüssel, um die goldene Tür der Freiheit zu öffnen.
George Washington Carver

 

37. Strebe nach Freiheit und werde gefangen von deinen Wünschen. Strebe nach Disziplin und finde deine Freiheit.
Frank Herbert

 

38. Das ist die höchste Weisheit, die ich besitze; Freiheit und Leben werden von denen allein verdient, die sie jeden Tag aufs Neue erobern.
Johann Wolfgang von Goethe

 

39. Anstatt zu versuchen, dein Leben zu perfektionieren, gib dir die Freiheit, es zu einem Abenteuer zu machen, und geh immer weiter nach oben.
Drew Houston

 

40. Alle großen Dinge sind einfach, und viele können in einem einzigen Wort ausgedrückt werden: Freiheit, Gerechtigkeit, Ehre, Pflicht, Gnade, Hoffnung.
Winston Churchill

 

41. Gnade ist die Schönheit der Form unter dem Einfluss der Freiheit.
Friedrich Schiller

 

42. Freiheit wird nie gegeben, sie wird gewonnen.
A. Philip Randolph

 

43. Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet, bedeutet sie das Recht, den Menschen zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell

 

44. Wahrer Erfolg, wahres Glück liegt in Freiheit und Erfüllung.
Dada Vaswani

 

45. Wenn wir nicht an die Meinungsfreiheit von Menschen glauben, die wir verachten, dann glauben wir überhaupt nicht daran.
Noam Chomsky

 

46. Jeder Mensch hat vier Begabungen – Selbstbewusstsein, Gewissen, unabhängiger Wille und kreative Phantasie. Diese geben uns die ultimative menschliche Freiheit. Die Macht zu wählen, zu reagieren, auf Veränderungen zu reagieren.
Stephen Covey

 

47. Finanzielle Freiheit steht denen zur Verfügung, die darüber lernen und für sie arbeiten.
Robert Kiyosaki

 

48. Die meisten Menschen wollen nicht wirklich Freiheit, denn Freiheit bedeutet Verantwortung, und die meisten Menschen haben Angst vor Verantwortung.
Sigmund Freud

 

49. Ich ziehe Freiheit mit Gefahr dem Frieden mit Sklaverei vor.
Jean-Jacques Rousseau

 

50. Vollkommene Freiheit ist für die Gesundheit und Stärke des Handels ebenso notwendig wie für die Gesundheit und Stärke der Gesellschaft.
Patrick Henry

 

51. Freiheit geht über Silber und Gold.

 

52. Ein Held ist jemand, der die Verantwortung versteht, die mit seiner Freiheit einhergeht.
Bob Dylan

 

53. Zu viel Freiheit kann zum Verfall der Seele führen.
Prince

 

54. Welches Land kann seine Freiheiten bewahren, wenn seine Herrscher nicht von Zeit zu Zeit gewarnt werden, dass ihr Volk den Geist des Widerstands bewahrt? Lasst sie die Waffen nehmen.
Thomas Jefferson

 

55. Freiheit entsteht durch Stärke und Selbstvertrauen.
Lisa Murkowski

 

56. Der Mensch ist dazu verdammt, frei zu sein; denn wenn er einmal in die Welt geworfen wurde, ist er für alles verantwortlich, was er tut.
Jean-Paul Sartre

 

57. Freiheit ist immer am Anfang und nicht am Ende.
Jiddu Krishnamurti

 

58. Freiheit bedeutet die Möglichkeit, das zu sein, was wir nie für möglich gehalten hätten.
Daniel J. Boorstin

 

59. Frei sein heisst, wählen können, wessen Sklave man sein will.
Jeanne Moreau

 

60. Denn frei zu sein bedeutet nicht nur, sich von seinen Fesseln zu befreien, sondern auf eine Weise zu leben, die die Freiheit der anderen respektiert und stärkt.
Nelson Mandela

 

61. Angst ist der Schwindel der Freiheit.
Søren Kierkegaard

 

62. Die Freiheit ist kein Geschenk, das uns von anderen Menschen geschenkt wird, sondern ein Recht, das uns nach den Gesetzen Gottes und der Natur gehört.
Benjamin Franklin

 

63. Freiheit – frei zu gehen und keinen Vorgesetzten zu besitzen.
Walt Whitman

 

64. Wir können die Freiheit im Ausland nicht verteidigen, indem wir sie zu Hause im Stich lassen.
Edward R. Murrow

 

65. Freiheit beginnt wo Angst endet.

 

66. Wahre Unabhängigkeit und Freiheit kann es nur geben, wenn man das Richtige tut.
Brigham Young

 

67. Letztendlich wissen wir sehr wohl, dass die andere Seite jeder Angst die Freiheit ist.
Marilyn Ferguson

 

68. Du kannst ein ängstlicher Sklave oder ein tapferer Mensch sein.
Maxime Lagacé

 

69. Meine Freiheit hängt davon ab, dass du auch frei bist.
Barack Obama

 

70. Unsere Freiheit lässt sich daran messen, vor wie vielen Dingen wir davonlaufen können.
Vernon Howard

 

71. Kein Mann ist gut genug, um einen anderen Mann ohne seine Zustimmung zu regieren.
Abraham Lincoln

 

72. Was ist dann Freiheit? Die Kraft, so zu leben, wie man will.
Marcus Tullius Cicero

 

73. Niemand ist dein Freund, der dein Schweigen verlangt oder dein Recht auf Wachstum verweigert.
Alice Walker

 

74. Keine Grenzen, nur Horizonte – nur Freiheit.
Amelia Earhart

 

75. Wenn du fliegen willst, musst du die Scheiße aufgeben, die dich runterzieht.
Toni Morrison

 

76. Die Rechte eines jeden Menschen werden geschmälert, wenn die Rechte eines einzigen Menschen bedroht werden.
John F. Kennedy

 

77. Die Freiheit beginnt zwischen den Ohren.
Edward Abbey

 

78. Lasst die Freiheit regieren. Die Sonne ging nie so herrlich unter wie heute, eine menschliche Leistung.
Nelson Mandela

 

79. Ich finde nur Freiheit in den Bereichen der Exzentrizität.
David Bowie

 

80. Wer die Freiheit einer Nation stürzen will, muss zunächst die Redefreiheit unterdrücken.
Benjamin Franklin

 

81. Ohne Gedankenfreiheit kann es keine Weisheit geben – und keine öffentliche Freiheit ohne Meinungsfreiheit.
Benjamin Franklin

 

82. Die Liebe beansprucht keinen Besitz, sondern gibt Freiheit.
Rabindranath Tagore

 

83. Die Freiheit ist der Sauerstoff der Seele.
Moshe Dayan

 

84. Meine Definition einer freien Gesellschaft ist eine Gesellschaft, in der es sicher ist, unbeliebt zu sein.
Adlai Stevenson

 

85. Freiheit ist die Macht, Nein zu sagen.
James Clear

 

86. Freiheit ist etwas, das stirbt, wenn es nicht genutzt wird.
Hunter S. Thompson

 

87. Konformität ist der Gefängniswärter der Freiheit und der Feind des Wachstums.
John F. Kennedy

 

88. Eine diskriminierende Respektlosigkeit ist der Schöpfer und Beschützer der menschlichen Freiheit.
Mark Twain

 

89. Die größte Bedrohung für die Freiheit ist die Abwesenheit von Kritik.
Wole Soyinka

 

90. Diejenigen, die anderen die Freiheit verweigern, verdienen sie nicht für sich selbst.
Abraham Lincoln

 

91. Freiheit ist die Emanzipation von der willkürlichen Herrschaft anderer Menschen.
Mortimer Adler

 

92. Der einzige Weg, mit einer unfreien Welt umzugehen, ist, so absolut frei zu werden, dass deine Existenz ein Akt der Rebellion ist.
Albert Camus

 

93. Es gibt so etwas wie ein wenig Freiheit nicht. Entweder seid ihr alle frei, oder ihr seid nicht frei.
Walter Cronkite

 

94. Das Geheimnis der Freiheit liegt in der Erziehung der Menschen, während das Geheimnis der Tyrannei darin besteht, sie ignorant zu halten.
Maximilien Robespierre

 

95. Man muss kein Mann sein, um für die Freiheit zu kämpfen. Alles, was du tun musst, ist, ein intelligenter Mensch zu sein.
Malcolm X

 

96. Freiheit wird nie freiwillig vom Unterdrücker gegeben; sie muss von den Unterdrückten gefordert werden.
Martin Luther King, Jr.

 

97. Ein Ort der Freiheit ist der beste Ort, um die größte Kreativität zu haben.
Matt McGorry

 

98. Ein Freund ist jemand, der dir die totale Freiheit gibt, du selbst zu sein.
Jim Morrison

 

99. Was nützt der Pflug oder das Segel, das Land oder das Leben, wenn die Freiheit versagt?
Ralph Waldo Emerson

 

100. Wenn du nicht bereit bist, dafür zu sterben, nimm das Wort “Freiheit” aus deinem Wortschatz.
Malcolm X