Oscar Wilde Zitate

Wer,der geliebt wird, ist arm - Oscar Wilde Zitate

1. Sei du selbst; alle anderen sind schon vergeben.

 

2. Ich habe den einfachsten Geschmack. Ich bin immer mit dem Besten zufrieden.

 

3. Du wirst mich immer gern haben. Ich verkörpere für dich alle Sünden, die du nie den Mut hattest zu begehen.

 

4. Zu leben ist das Seltenste auf der Welt. Die meisten Menschen existieren, das ist alles.

 

5. Die Wahrheit ist selten rein und nie einfach.

 

6. Wahre Freunde stechen dir in den Rücken.

 

7. Ich kann allem widerstehen, außer der Versuchung.

 

8. Wenn man es nicht genießen kann, ein Buch immer und immer wieder zu lesen, ist es sinnlos, es überhaupt zu lesen.

 

9. Liebe nie jemanden, der dich so behandelt, als ob du gewöhnlich wärst.

 

10. Der Mensch ist am wenigsten er selbst, wenn er in seiner eigenen Person spricht. Gib ihm eine Maske, und er wird die Wahrheit sagen.

 

11. Es ist das, was man liest, wenn man nicht muss, das bestimmt, was man sein wird, wenn man nicht anders kann.

 

12. Ich will nicht in den Himmel kommen. Keiner meiner Freunde ist dort.

 

13. Erfahrung ist nur der Name, den die Menschen ihren Fehlern geben.

 

14. Vergib deinen Feinden immer; nichts ärgert sie so sehr.

 

15. Eine Sache ist nicht unbedingt wahr, nur weil ein Mensch dafür stirbt.

 

16. Ich kann nie ohne mein Tagebuch reisen, man sollte immer etwas Sensationelles im Zug zu lesen haben.

 

17. Das Wesen der Romantik ist die Ungewissheit.

 

18. Ich glaube, dass Gott bei der Erschaffung des Menschen seine Fähigkeiten etwas überschätzt hat.

 

19. Wer in seinen Verhältnissen lebt, leidet an einem Mangel an Phantasie.

 

20. Alles auf der Welt dreht sich um Sex, nur nicht der Sex. Beim Sex geht es um Macht.

 

21. Wir sind alle in der Gosse, aber einige von uns schauen zu den Sternen.

 

22. Herzen sind dazu gemacht, gebrochen zu werden.

 

23. Man kann nie übermäßig gekleidet oder übermäßig gebildet sein.

 

24. Einige verursachen Glück, wo immer sie hingehen; andere, wann immer sie gehen.

 

25. Die Bücher, die die Welt unmoralisch nennt, sind Bücher, die der Welt ihre eigene Schande zeigen.

Die Welt ist eine Bühne und das Stück ist schlecht besetzt. - Oscar Wilde Zitate

26. Heutzutage kennen die Menschen den Preis von allem und den Wert von nichts.

 

27. Das Gesicht eines Mannes ist seine Autobiographie. Das Gesicht einer Frau ist ihr Werk der Fiktion.

 

28. Bildung ist eine bewundernswerte Sache, aber es ist gut, sich von Zeit zu Zeit daran zu erinnern, dass nichts, was wissenswert ist, gelehrt werden kann.

 

29. Ich habe nichts zu verkünden außer meinem Genie.

 

30. Immer, wenn die Leute mit mir übereinstimmen, habe ich das Gefühl, dass ich mich irren muss.

 

31. Ja: Ich bin ein Träumer. Denn ein Träumer ist jemand, der seinen Weg nur im Mondlicht findet, und seine Strafe ist, dass er die Morgendämmerung vor dem Rest der Welt sieht.

 

32. Jeder kann mit den Leiden eines Freundes mitfühlen, aber es erfordert eine sehr feine Natur, mit dem Erfolg eines Freundes mitzufühlen.

 

33. Alles in Maßen, auch das Maßhalten.

 

34. Nach einem guten Essen kann man jedem verzeihen, sogar seinen eigenen Verwandten.

 

35. Moral ist einfach die Haltung, die wir gegenüber Menschen einnehmen, die wir persönlich nicht mögen.

 

36. Die meisten Menschen sind andere Menschen. Ihre Gedanken sind die Meinungen eines anderen, ihr Leben eine Mimikry, ihre Leidenschaften ein Zitat.

 

37. Die Welt ist eine Bühne und das Stück ist schlecht besetzt.

 

38. Das Leben ist eine viel zu wichtige Sache, um jemals ernsthaft darüber zu reden.

 

39. Kunst ist die intensivste Form des Individualismus, die die Welt je gekannt hat.

 

40. Alle Frauen werden wie ihre Mütter. Das ist ihre Tragödie. Kein Mann tut das, und das ist seine.

 

41. Wer, der geliebt wird, ist arm?

 

42. Ich mag Männer, die eine Zukunft haben, und Frauen, die eine Vergangenheit haben.

 

43. Wir leben in einem Zeitalter, in dem unnötige Dinge unsere einzigen Notwendigkeiten sind.

 

44. Du liebst jemanden nicht wegen seines Aussehens, seiner Kleidung oder seines schicken Autos, sondern weil er ein Lied singt, das nur du hören kannst.

 

45. Ich wähle meine Freunde nach ihrem guten Aussehen, meine Bekannten nach ihrem guten Charakter und meine Feinde nach ihrem guten Intellekt.

 

46. Mode ist eine Form der Hässlichkeit, die so unerträglich ist, dass wir sie alle sechs Monate ändern müssen.

 

47. Manche Dinge sind wertvoller, weil sie nicht lange halten.

 

48. Wer könnte mit Freiheit, Blumen, Büchern und dem Mond nicht vollkommen glücklich sein?

 

49. Das Zitat ist ein brauchbarer Ersatz für den Witz.

 

50. Jede Frau ist eine Rebellin.

Es gibt keine Sünde außer der Dummheit. - Oscar Wilde Zitate

51. Um meine Jugend zurückzubekommen, würde ich alles auf der Welt tun, außer Sport treiben, früh aufstehen oder anständig sein.

 

52. Ich bin nicht jung genug, um alles zu wissen.

 

53. Der einzige Weg, die Versuchung loszuwerden, ist, ihr nachzugeben.

 

54. Nur langweilige Menschen sind beim Frühstück brillant.

 

55. Es gibt nur zwei Arten von Menschen, die wirklich faszinierend sind: Menschen, die absolut alles wissen, und Menschen, die absolut nichts wissen.

 

56. Frauen sind dazu da, um geliebt zu werden, nicht um verstanden zu werden.

 

57. Ein Zyniker ist ein Mann, der den Preis von allem und den Wert von nichts kennt.

 

58. Die Spannung ist schrecklich. Ich hoffe, sie wird andauern.

 

59. Der einzige Unterschied zwischen Heiligen und Sündern ist, dass jeder Heilige eine Vergangenheit und jeder Sünder eine Zukunft hat.

 

60. Keine gute Tat bleibt ungesühnt.

 

61. Die Öffentlichkeit hat eine unstillbare Neugier, alles zu wissen, außer dem, was wissenswert ist.

 

62. Es gibt nur eine Sache auf der Welt, die schlimmer ist, als darüber zu reden, und das ist, nicht darüber zu reden.

 

63. Ein Langweiler ist jemand, der dich der Einsamkeit beraubt, ohne dir Gesellschaft zu leisten.

 

64. Definieren heißt einschränken.

 

65. Amerika ist das einzige Land, das von der Barbarei zur Dekadenz übergegangen ist, ohne dass dazwischen Zivilisation lag.

 

66. Ich bin so klug, dass ich manchmal kein einziges Wort von dem verstehe, was ich sage.

 

67. Eine Idee, die nicht gefährlich ist, ist es nicht wert, überhaupt eine Idee genannt zu werden.

 

68. Es gibt keine Sünde außer der Dummheit.

 

69. Hinter jeder exquisiten Sache, die es gab, steckte etwas Tragisches.

 

70. Jedes Porträt, das mit Gefühl gemalt wird, ist ein Porträt des Künstlers, nicht des Porträtierten.

 

71. Die Kunst ist die einzige ernste Sache auf der Welt. Und der Künstler ist der einzige Mensch, der niemals ernst ist.

 

72. Es gibt kein moralisches oder unmoralisches Buch. Bücher sind gut geschrieben oder schlecht geschrieben. Das ist alles.

 

73. Sich selbst zu lieben ist der Beginn einer lebenslangen Romanze.

 

74. Das Leben ist zu kurz, um Deutsch zu lernen.

 

75. Heirate überhaupt nicht, Dorian. Männer heiraten, weil sie müde sind, Frauen, weil sie neugierig sind: beide sind enttäuscht.

Ich habe nichts zu verkünden außer meinem Genie. - Oscar Wilde Zitate

76. Man sollte nie einer Frau trauen, die einem ihr wahres Alter verrät. Eine Frau, die einem das sagen würde, würde einem alles sagen.

 

77. Lachen ist keineswegs ein schlechter Anfang für eine Freundschaft, und es ist bei weitem das beste Ende für eine.

 

78. Ich will meinen Gefühlen nicht ausgeliefert sein. Ich will sie benutzen, sie genießen und sie beherrschen.

 

79. Wenn du nicht lange bleibst, werde ich mein ganzes Leben auf dich warten.

 

80. Die Menschheit nimmt sich selbst zu ernst. Das ist die Erbsünde der Welt. Wenn der Höhlenmensch gewusst hätte, wie man lacht, wäre die Geschichte anders verlaufen.

 

81. Es ist absurd, die Menschen in gut und schlecht einzuteilen. Menschen sind entweder charmant oder langweilig.

 

82. Es gibt Momente, in denen man sich entscheiden muss, ob man sein eigenes Leben leben will, voll und ganz, oder ob man ein falsches, oberflächliches, entwürdigendes Dasein fristet, das die Welt in ihrer Heuchelei verlangt.

 

83. Wenn man verliebt ist, beginnt man immer damit, sich selbst zu betrügen, und man endet immer damit, andere zu betrügen. Das ist es, was die Welt eine Romanze nennt.

 

84. Die Gesellschaft verzeiht oft dem Verbrecher; dem Träumer verzeiht sie nie.

 

85. Doch jeder Mensch tötet das, was er liebt. Jeder soll dies hören. Einige tun es mit einem bitteren Blick. Einige mit einem schmeichelhaften Wort. Der Feigling tut es mit einem Kuss. Der tapfere Mann mit einem Schwert.

 

86. Lebe! Lebe das wunderbare Leben, das in dir ist! Lass dir nichts entgehen. Sei immer auf der Suche nach neuen Sensationen. Habt vor nichts Angst.

 

87. Der Tod muss so schön sein. In der weichen braunen Erde zu liegen, die Gräser über dem Kopf wehen zu sehen und der Stille zu lauschen. Kein Gestern und kein Morgen zu haben. Die Zeit zu vergessen, dem Leben zu verzeihen, in Frieden zu sein.

 

88. Ich mag nicht mit dir übereinstimmen, aber ich werde dein Recht, dich zum Esel zu machen, bis zum Tod verteidigen.

 

89. Einen Elternteil zu verlieren, Mr. Worthing, kann als Unglück angesehen werden; beide zu verlieren, sieht nach Nachlässigkeit aus.

 

90. Wie kann eine Frau mit einem Mann glücklich sein, der darauf besteht, sie so zu behandeln, als wäre sie ein ganz normaler Mensch?

 

91. In der Tat war ich immer der Meinung, dass harte Arbeit nur die Zuflucht von Menschen ist, die nichts zu tun haben.

 

92. Weinen ist etwas für schlichte Frauen. Hübsche Frauen gehen einkaufen.

 

93. Die Welt hat sich verändert, weil du aus Elfenbein und Gold gemacht bist. Die Kurven deiner Lippen schreiben die Geschichte neu.

 

94. Nichts kann die Seele heilen als die Sinne, so wie nichts die Sinne heilen kann als die Seele.

 

95. Kinder beginnen damit, ihre Eltern zu lieben; wenn sie älter werden, verurteilen sie sie; manchmal verzeihen sie ihnen.

 

96. So paradox es auch erscheinen mag, so wahr ist es doch, dass das Leben die Kunst weit mehr imitiert als die Kunst das Leben.

 

97. Frauen haben es in dieser Welt viel besser als Männer; es gibt viel mehr Dinge, die ihnen verboten sind.

 

98. Egoismus bedeutet nicht, so zu leben, wie man leben möchte, sondern von anderen zu verlangen, so zu leben, wie man leben möchte.

 

99. Das schönste Gefühl der Welt ist es, anonym eine gute Tat zu vollbringen – und dass jemand davon erfährt.

 

100. Wir sind jeder unser eigener Teufel, und wir machen diese Welt zu unserer Hölle.

 

Auch Interessant: